Last Game
6:0
Zum Spielbericht

Next Game
06.09.2019 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herforder EV00
2Hammer Eisbären00
3EHC Neuwied00
4EG Diez-Limburg00
5Ratinger Aliens 9700
6ERV Dinslaken Kobras00
7Neusser EV00





Zwei weitere bleiben, ein neuer Stürmer kommt dazu!

News >> Senioren

 

Eigentlich reichen zwei Torhüter im Eishockey, wenn es jedoch hart auf hart kommt, ist es immer vorteilhaft, einen dritten Fänger in der Hinterhand zu haben. Üblicherweise ist dies ein Nachwuchstorhüter und der HEV macht dabei keine Ausnahme! Der 17jährige Frank Schafner, in der letzten Saison schon diverse Male zum Einsatz in der „Ersten“ gekommen, ist aber weit mehr als nur ein Backup. Der ehrgeizige junge Goalie hat das Ziel, sich stetig zu steigern um in naher Zukunft als Stammtorhüter der ersten Mannschaft auflaufen zu können. Das dazu noch viel Arbeit vor ihm liegt, weiß er ganz genau und will sich der Herausforderung stellen. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Frank, der neben seiner Nachrückerposition in der ersten Mannschaft sowohl für die Jugend als auch die Junioren auflaufen wird, gerne bereit ist, dass dreifache Spiel- und Trainingspensum durchzuziehen, um seinen Zielen näher zu kommen. Sowohl für die Fans als auch für die Verantwortlichen wird es sicherlich spannend sein, dem 1,70m großen Rechtsfänger in seiner weiteren Entwicklung zu beobachten!

 

In der Abteilung Attacke hat mit dem 24-jährigen Lucas Klein einer der erfahrenen Spieler für eine weitere Spielzeit bei den Ice Dragons zugesagt. Nachdem der quirlige 2-Wege Stürmer im Januar zu den Ice Dragons zurückkehrte, sammelte er in 13 Spielen noch 22 Scorerpunkte. Doch die größte Stärke des Spielers mit der Nr. 98 liegt nicht im Tore schießen, der 1,75m große Rechtsschütze wuchert auf dem Eis mit einem anderen Pfund: Seine enorme Antizipationsgabe macht ihn zur ersten Wahl, wenn es darum geht, defensiv stabil zu stehen. Nur wenige Spieler können wie er vorhersehen, wohin der Gegner den Puck spielen wird. Gepaart mit seinem explosiven Antritt sorgt er so immer wieder für Entlastung und gefährliche Konter, auch in Unterzahl. Dies wird ihn auch in der kommenden Saison für die Ice Dragons wieder zu einem unersetzlichen Spieler machen!

 

Neu im Team der Ice Dragons ist dagegen René Burchot. Der 21jährige Sohn der Herforder Eishockeylegende Frank Burchot durchlief den kompletten Nachwuchsbereich des Herforder EV bis zu den Junioren, bevor er in der Saison 2012/13 zur ersten Mannschaft des SV Brackwede wechselte. Dort sammelte das kompakte Kraftpaket (1,77m und 77kg), dessen Laufstil jeden Fan sofort an seinen Vater erinnern wird, in 33 Spielen 15 Tore und 10 Vorlagen. Und dabei blieb der Stürmer, der in Herford mit der Rückennummer 9 auflaufen wird, immer fair, Saisonübergreifend sammelte er insgesamt nur 12 Strafminuten. Natürlich wird das höhere Tempo in der NRW-Liga für ihn eine Umstellung sein und er wird ein paar Spiele brauchen, um sich daran zu gewöhnen. Doch Trainer und Vorstand sind guter Dinge, dass noch mehr in René steckt und freuen sich darauf, ihn bei seinem nächsten Entwicklungsschritt zu begleiten.

 

Der Vorstand des HEV freut sich auf diese drei Spieler und wünscht ihnen eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison!

Zuletzt geändert am: Oct 02 2014 um 9:33 PM

Zurück