Last Game
3:12

U13 Regionalliga B
PlatzMannschaftSpielePunkte
1RT Bad Nauheim1730
2EJ Kassel1730
3Herner EV1729
4Krefelder EV 1b1923
5Herforder EV1616
6Düsseldorfer EG 1b1714
7Löwen Frankfurt 1b1713
8Kölner EC 1b1711
9EV Duisburg2011
10Iserlohner EC 1b145
11Ratinger Ice Aliens154





Torexpress auch in NRW Liga auf Kurs / 7:4 Auswärtssieg im ersten Spiel

News >> Kleinschüler

In der letzten Saison schoss sich die Spielgemeinschaft aus SV Brackwede und Herforder EV schon mit 193:31 und 20 Siegen in 20 Spielen durch die Landesliga. Diese Saison tritt der „Torexpress“ eine Liga höher an und steht in der zweithöchsten Spielklasse namhaften Vertretern wie den Kölner Junghaien, den Young Roostes Iserlohn, der Eisjugend Kassel, den Roten Teufeln Bad Nauheim und ähnlichen bekannten Namen gegenüber.

Diese größeren Herausforderungen bedeuten natürlich auch weitere Anfahrten und höhere Reisestrapazen, aber „bange machen gilt nicht“ und die heimischen Kleinschüler haben ihre erste Auswärtsfahrt mit Bravour gelöst.

Sonntags nachmittags galt es vor immerhin 70 Zuschauern zu zeigen, warum man aufgestiegen war und dass man beabsichtigt in der Liga zu bleiben.

Der Torexpress lieferte sich dabei mit dem Nachwuchs des Krefelder EV eine packende Partie. Beide Mannschaften wollten ihr erstes Saisonspiel unbedingt gewinnen.  Die ersten beiden Drittel verliefen recht ausgeglichen. Das 2:1 für die SVB/HEV Kleinschüler nach dem ersten Drittel konnten die Krefelder nach dem 2. Drittel noch auf 3:3 egalisieren und so war allen Beteiligten klar, dass im letzten Drittel die Entscheidung fallen muss und dabei der Siegeswille zählt.

Beide Teams schenkten sich sodann im letzten Drittel nichts und spielten auf Sieg. In der 43. Minute konnte dann Philip Woltmann den Torexpress in Führung bringen. Doch dauerte es dann weitere 10 Minuten, bis erneut Philip Woltmann in der 54. Minute mit der ersten 2-Tore Führung den Torexpress etwas mehr Luft verschaffte. Kaum 3 Minuten später schien Anton Engel mit dem 6:3 die Vorentscheidung verbeigeführt zu haben, doch die Krefelder gaben nicht auf und antworteten 30 Sekunden später mit dem 6:4. Den nun beginnenden Sturmlauf der Gastgeber nutze weitere 50 Sekunden erneut Anton Engel, um mit seinem 7:4 den Sack endgültig zu zumachen.

Mannschaft, Trainer und mitgereiste Eltern freuten sich enorm über den ersten Sieg in der NRW Liga B. So kann es natürlich gerne weiter gehen.

Am Samstag, den 26.10. fordern die Kölner Junghaie unseren Torexpress um 07.30 Uhr in Brackwede heraus.

Torfolge: 1:0 (2:17) Anton Engel, Meik Beifuß, 2:0 (11:40) David Woltmann, Dario Walkenhorst, 2:1 (16:14), 3:1 (36:08) David Woltmann, Philip Woltmann, 3:2 (36:53); 3:3 (39:25); 4:3 (42:31) Philip Woltmann; 5:3 (53:13) Philip Woltmann, Anton Engel; 6:3 (56:26) Anton Engel; 6:4 (57:02); 7:4 (57:50) Anton Engel, Jonas Pohler

Zuletzt geändert am: Oct 23 2013 um 2:31 PM

Zurück