Last Game
3:6

Zum Liveticker


Next Game
25.01.2019 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären3081
2Herforder EV3072
3EHC Neuwied2967
4EG Diez-Limburg3053
5ERV Dinslaken Kobras3047
6Ratinger Aliens 973046
7Soester EG3039
8Neusser EV3024
9Luchse Lauterbach2910
10Löwen Frankfurt U25308





Statement des Vorstands zum Ausscheiden von Lars Rusche

News >> Senioren

Liebe Fans und Unterstützer des Herforder Eishockeys,

wir verstehen die Wut und die Verärgerung vieler HEV-Fans über das Ausscheiden von Lars Rusche. Wir haben im Umgang mit dem Menschen Lars Rusche klare Fehler gemacht. Das tut uns sehr leid. Wir haben uns noch am Tag der Zeitungs-Veröffentlichung dafür bei Lars in aller Form entschuldigt. Leider lassen sich manche Dinge, wenn sie erst einmal in der Welt sind, nicht wieder ungeschehen machen. Lars hat unserem Verein viele Jahre die Treue gehalten und sich immer mit der schwierigen Rolle des Ersatztorhüters arrangiert. Er hat sich menschlich immer tadellos verhalten. Dass die gemeinsame Zeit nun ein solches trauriges Ende nimmt, ist sehr schade, und war absolut nicht nötig.

Einige Fans haben für das Spiel am Freitag angekündigt, ihrem Unmut lautstark und massiv Luft zu machen. Auch dies ist in Ordnung und legitim, und wir werden es aushalten. Was wir aber nicht verstehen, sind der Hass, die persönliche Hetze und die erschreckende Maßlosigkeit mancher Kommentare in den sozialen Medien. Wie kann man einerseits einen Trainer für unbesonnene Äußerungen verurteilen, und im gleichen Zuge noch viel schlimmere, derart persönlich verletzende Entgleisungen raushauen?

Bei aller Wut: Nicht nur Lars Rusche, auch Jeff Job ist ein Mensch. Er arbeitet sieben Tage die Woche mit überragendem Einsatz für das Nachwuchs- und Senioren-Eishockey in Herford. Seine Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen: Platz 2 in der Regionalliga ist eben nicht "die ärgste Krise seit Jahren" sondern die beste sportliche Platzierung seit Ewigkeiten. Das Tempo, mit dem einige diese Leistungen schon wieder verdrängt haben oder sie schulterzuckend als "selbstverständlich" abtun, ist atemberaubend. Völlig überzogen sind die Rücktrittsforderungen gegen Jeff: Soll wirklich wegen eines einzigen unglücklichen Satzes die berufliche Existenz eines Menschen vernichtet und die gesamte Nachwuchsarbeit des Vereins kaputtgemacht werden?
Neben den Hass-Postings haben wir auch viele vernünftige und nachdenkliche Kommentare gelesen. Sie geben die Richtung vor, wie wir als Verein mit dieser Situation am besten umgehen. Wir fordern alle auf: Kehrt wieder zu Vernunft, Maß und Menschlichkeit zurück, und fordert sie nicht nur von anderen! Wir werden als Vorstand gemeinsam mit Jeff und der Mannschaft da durchgehen und daraus lernen. Und wir werden weiter zusammenhalten, auch und gerade wenn einer von uns einen Fehler macht.

Uwe Johann      Tobias Schumacher        Jutta Feldmann                 Jens Köstermeyer
 

 

Zuletzt geändert am: Feb 15 2018 um 1:01 PM

Zurück