Last Game
6:0
Zum Spielbericht

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären3693
2Herforder EV3689
3EHC Neuwied3682
4EG Diez-Limburg3667
5Ratinger Aliens 973662
6ERV Dinslaken Kobras3650
7Soester EG3648
8Neusser EV3628
9Luchse Lauterbach3613
10Löwen Frankfurt U25368





Sponsorentreffen im GOP Bad Oeynhausen

News >> Senioren

Am vergangenen Donnerstag fand das alljährliche Sponsorentreffen des Herforder Eishockey Vereins statt. In diesem Jahr wurden die Partner der Ice Dragons ins GOP Bad Oeynhausen eingeladen. Im Oeynhausen-Saal begrüßten der 1. Vorsitzende Uwe Johann und Varietédirektor Christoph Meyer die zahlreich erschienenen Gäste.



„Wir freuen uns sehr, dass unser Sponsorenabend auf so viel Interesse bei unseren Partnern gestoßen ist und sind dankbar diesen im Ambiente des GOP Bad Oeynhausen stattfinden zu lassen“, so Sponsoring-Manager Stefan Gärtner. Mit knapp 90 Gästen war der Sponsorenabend sehr gut besucht, stellte auch Uwe Johann fest. Er gab einen  Rückblick auf die abgelaufene Saison. Dabei unterstrich der HEV-Präsident: „Ohne das wachsende Engagement unserer Sponsoren wäre weder der erneute Gewinn der Meisterschaft noch eine Fortführung des Events Eishockey möglich gewesen. Dafür danken wir Ihnen sehr herzlich!“.

Die Zuschauer lauschten gespannt dem interessanten Vortrag des HEV-Vorsitzenden Uwe Johann, der seinen Blick in die Zukunft schweifen ließ. Intern arbeiten die Ice Dragons schon seit längerem an ihrer "Vision 2021": Dem Aufstieg in die Oberliga mit einem nicht nur finanziell, sondern auch strukturell nachhaltig oberliga-reifen Verein. Dafür müssten aber die seit Jahren bestehenden Probleme rund um die Eishalle gelöst werden. Hier sieht Johann neben der vor allem geforderten Politik auch die Wirtschaft und die Fangemeinde in der Pflicht. Alle müssten die Vision durch ihr verstärktes Engagement tragen. Nur dann könne der Verein die Politik zum Handeln bewegen. Dem HEV-Vorsitzenden liegt darüber hinaus vor allem die Nachwuchsarbeit am Herzen. Hier investiere der HEV seit Jahren deutlich mehr Geld als andere in der Liga. Anders als an Rhein und Ruhr könne sich der HEV nicht in der Nachbarschaft mit jungen Talenten eindecken. Deshalb sei die Jugendarbeit das unerlässliche Fundament des Vereins.



Im weiteren Verlauf des Vortrags stellte Sponsoring-Manager Stefan Gärtner die finanzielle Neustrukturierung vor und erklärte die verschiedenen Gesichtspunkte der neu geschaffenen Sponsoringpyramide. „Die vielen starken Partner machen den Verein finanziell unabhängig. Wir sind weiter auf der Suche nach neuen Unterstützern um die Vision 2021 zu festigen und auszubauen“, so Gärtner. Auch in Sachen Vermarktung geht der HEV neue Wege. Neben dem Ausbau der Vermarktungsflächen, strebt der HEV die Aufwertung des VIP-Bereichs an. Diese wird abgerundet mit der Schaffung des „Offiziellen Drachen-Club“. Dieser Sponsorenclub ermöglicht den Partnern des HEV eine Verknüpfung ihrer Geschäftsfelder. „Ein speziell gestaltetes Booklet und Vernetzungsabende vereinfachen zusätzlich die Kontaktaufnahme“, so Gärtner, der den Drachen-Club als Symbol in der heimischen Wirtschaft etablieren und den HEV interessanter für neue Sponsoren  machen will.

Im Anschluss klang der Abend bei einem gemeinsamen Besuch der Show Sông Trâng im Varieté-Saal und bestem Catering der GOP-Genusswerkstatt aus. „Der Abend war ein voller Erfolg und wir haben neue Impulse für die kommende Saison gesetzt“, reflektierte Gärtner.

Zuletzt geändert am: Apr 15 2019 um 8:00 AM

Zurück