Last Game
3:10

Next Game
14.12.2019 12:00
0:0

U17 Regionalliga
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Iserlohner EC1030
2Moskitos Essen1327
3Neusser EV1323
4EHC Troisdorf1022
5Ratinger Ice Aliens1015
6Eisadler Dortmund119
7Herforder EV106
8TuS Wiehl110





Schüler mit Deja – vu – diesmal 5:2 zu Hause gegen Herne

News >> Schüler

Vor einer Woche standen sich beide Mannschaften bereits in Herne auf dem Eis gegenüber. Da gewannen die Herforder noch 5:1. Letzten Samstag gelang der Schülermannschaft ein verdientes 5:2 vor eigenem Publikum.

Die heimischen Dragons legten los wie die Feuerwehr und machten von Beginn an mächtig Druck auf das Herner Gehäuse. Im Gegensatz zu Frank Schafner im Herforder Kasten, kam auf Herner Seite Christoph Trippe richtig ins Schwitzen. Gleich nach 1:43 lies Thomas Reichel dem Gäste Keeper keine Chance, als er nach einem tollen Solo alleine auf das Tor zufuhr und eiskalt den Puck unhaltbar in den Winkel schlenzte. Im Anschluss setzen sich die Dragons im Herner Drittel fest und zeigten schöne Kombinationen, die dann auch von Rafael Böer (4.) und Florian Wulf (18.) zu einer für die Gäste eher schmeichelhaften 3:0 Pausenführung abgeschlossen wurden.

Im 2. Drittel waren die Dragons zwar immer noch Herr der Lage, aber Herne steckte nicht auf und erarbeitete sich einige Chancen, die Frank Schafner mehrfach glänzend abwehren konnte. Die beiden Herforder Tore in dieser Phase schoss der flinke Justin Vogt im Break nach tollen Zuspielen von Rönsch bzw. Krause. Cassebaum gelang zwischenzeitlich doch, Schafner zu überwinden, sodass diesmal schon nach 40 Minuten der Endstand vom letzten Wochenende auf der Anzeige zu sehen war.

Im letzten Drittel verlegten sich die Young Dragons dann darauf, dass Ergebnis zu verwalten, was Herne noch besser ins Spiel brachte und auch zu weiteren Chancen führte, die immer wieder Frank Schafner zu entschärfen wusste. Dennoch gelang Herne durch Cassebaum (43.) nur noch etwas Ergebniskosmetik.

Ein verdienter Sieg der Schüler, die am kommenden Wochenende 2 Auswärtsspiele in Bergisch Gladbach und Frankfurt zu bewältigen haben. Beide Mannschaften sollten durchaus schlagbar sein, sofern sich die Jungs trotz der Reisestrapazen auf ihr Spiel konzentrieren können.
(BBB)


Torfolge:
1:0 (01:43) Reichel
2:0 (04:57) Böer / Theiling / Krause
3:0 (18:15) Wulf / Rönsch / Theiling

4:0 (25:16) Vogt / Rönsch
4:1 (32:48) Cassebaum
5:1 (38:36) Vogt / Krause

5:2 (43:44) Cassebaum

Strafen:
Herford 12

Zuletzt geändert am: Aug 22 2012 um 6:21 PM

Zurück