Last Game
3:10

Next Game
14.12.2019 12:00
0:0

U17 Regionalliga
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Iserlohner EC1030
2Moskitos Essen1327
3Neusser EV1323
4EHC Troisdorf1022
5Ratinger Ice Aliens1015
6Eisadler Dortmund119
7Herforder EV106
8TuS Wiehl110





Schüler : Dynamic Duo wirbelt in Aachen - 13:0 Auswärtssieg

News >> Schüler

(BBB) Auswärtsfahrten sind schööööön. Besonders, wenn man als Gast nach Aachen kommt. Unsere Schüler nebst Eltern und Betreuern wurden Samstags morgens nach fast 4 1/2 stündiger Busfahrt durch Schnee und Eis morgens um 6:30 Uhr in Aachen mit Kaffee und belegten Brötchen begrüßt.

War es im ersten Drittel dann die Müdigkeit von der Anreise, der gut abgefütterte Magen, oder einfach nur die Höflichkeit den zuvorkommenden Gastgebern gegenüber, die die Young Dragons bis zur 14. Spielminute zögern ließ, den Puck dann doch ins Tor zu schießen. Jannik Rönsch brach das Eis und die Zurückhaltung der Gäste. Kurz vor der ersten Drittelpause erhöht Florian Wulf dann auf ein schmeichelhaften 2:0 für die Young Dragons, die in den ersten 20 Minuten 29:1 Torschüsse anbrachten.

Im 2. Drittel ging es zunächst verhalten weiter. Die Ice Dragons weiterhin überlegen mit einigen Torschüssen, aber nur mit einem Tor in der 22. Minute durch Jannik Rönsch. Als dann die Hälfte des Spiels rum war, brachte Coach Schafner mit Maximilian Wulf für den fast beschäftigungslosen Frank Schafner im Tor und einer Umstellung der Sturmreihen etwas "frischen Wind" in das eigene Lager.  Und plötzlich waren die Drachen hellwach. Sebastian Krause meldete sich jetzt nach 4 monatiger Verletzungspause und 30 Minütiger Warmlaufphase im Team zurück und war an jedem der folgenden Tore beteiligt. Zusammen mit Null Null Neumann und Wulf-Män spielte Sir Krause mit den Aachenern im Angriffsdrittel Katz und Maus. Die Tore zum 4:0 (34. Krause), 5:0 (35. Wulf) und 6:0 (37. Wulf) waren nur die Pflicht.

Die Kür des dynamic Duos Sir Krause / Null Null Neumann folgte dann in den letzten 20 Minuten. Mit wunderbaren Kombinationen und sehenswerten Toren bedankten sie sich auf ihre Weise bei den mitgereisten Eltern und vor allem bei dem verletzten Lars Dopheide, der trotz Verletzung mit seiner Mannschaft die Reise nach Aachen angetreten war. Krause-Neumann-Neumann-Krause-Krause-Neumann-Krause war die Erfolgskombination im Tore schießen im letzten Drittel.

Zudem freute sich das ganze Team über das erste zu Null.


Die Formel für Aachen lautet: super Gastgeber + eine glänzend aufgelegte Offensive + eine sattelfeste Abwehr incl Keepern + ein 13:0 Auswärtssieg = Auswärtsfahrten sind schööön


Am kommenden Samstag um 11:00 Uhr begrüßen wir Aachen als Gast in Herford


Statistik:

Tore:
0:1 (13:10) J. Rönsch / E. Neumann / F. Wulf
0:2 (19:17) F. Wulf / J. Rönsch 

0:3 (21:25)  J. Rönsch
0:4 (33:17)  S. Krause/ M. Theiling
0:5 (34:35)  F. Wulf / S. Krause / M. Theiling
0:6 (36:04)  F. Wulf / S. Krause


0:7 (43:50) S. Krause / E. Neumann
0:8 (45:56) E. Neumann / S.Krause / M. Theiling
0:9 (47:10) E. Neumann / S.Krause / F. Wulf
0:10  (51:01) S. Krause
0:11 (57:06) S. Krause / F. Wulf (ÜZ)
0:12 (57:29) E. Neumann / S. Krause / F. Wulf
0:13 (59:53) S. Krause / E. Neumann /F. Wulf (ÜZ)

 
Strafen:
Aachen: 4
Herford: 2

 

 

Zuletzt geändert am: Dec 11 2012 um 1:06 AM

Zurück