Last Game
3:5
Zum Spielbericht

Next Game
23.11.2018 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1EHC Neuwied1640
2Hammer Eisbären1439
3EG Diez-Limburg1427
4Herforder EV1327
5Soester EG1523
6Ratinger Aliens 971422
7ERV Dinslaken Kobras1518
8Neusser EV1617
9Luchse Lauterbach157
10Löwen Frankfurt U25162





Rückzug aus der Oberliga!

News >> Senioren

Liebe Eishockey-Freunde,

als Vorstand des Herforder EV sehen wir uns leider gezwungen, die erfolgreiche Erste Mannschaft trotz sportlicher Qualifikation, spielbereiten Kaders und gesunder Finanzen aus der Oberliga West zurückzuziehen.

Der einzige Grund für diesen Schritt liegt in der unzureichenden Verfügbarkeit der Eishalle „Im kleinen Felde“.

Die Stadtwerke Herford können uns seit Jahren weder ausreichende Trainingszeiten noch genügend Spieltermine anbieten, um die Anforderungen der Oberliga zu erfüllen. Zudem stellt die extrem späte Saisoneröffnung der Eishalle unsere Mannschaften vor enorme logistische Probleme. Während alle anderen Oberligisten ab Ende August auf Eis trainieren können, wird die Eishalle im kleinen Felde erst Mitte Oktober geöffnet – hier aber läuft bereits der Punktspielbetrieb. Als weiterer gravierender Faktor ist der späte Beginn unserer Heimspiele (21 Uhr) hinzugekommen. Er hat zu einem spürbaren Rückgang der Zuschauerzahlen und damit auch der Einnahmen geführt. Die finanzielle Solidität – stets oberste Maxime unseres HEV – wäre damit nicht mehr gegeben.

Durch Einsatz bis an die persönlichen Grenzen haben Spieler, Trainer und Verantwortliche über mehrere Jahre hinweg die unzureichenden Bedingungen kompensiert. Die abgelaufene Saison hat uns jedoch deutlich vor Augen geführt, dass eine weitere Fortsetzung dieses Weges nicht mehr zu schaffen ist und auch finanziell nicht mehr verantwortbar wäre.

Wir werden unsere Herrenmannschaft daher in der kommenden Saison zwei Klassen tiefer in der NRW-Liga melden. Dort sind die Auflagen, die Kosten und die Zahl der Heimspiele so, dass wir es mit der uns in Herford zur Verfügung gestellten Infrastruktur - hoffentlich - stemmen können. Alter und designierter neuer Vorstand haben diese Entscheidung sorgfältig erwogen und einstimmig getroffen. Sie ist uns sehr schwergefallen.

Im Interesse des Herforder Eishockeys wünschen wir uns für die Zukunft vor allem noch mehr Kooperationsbereitschaft bei Verwaltung und Stadtwerken.  Dabei geht es nicht um die Forderung nach „mehr Geld“, sondern um eine gemeinsame Anstrengung zur langfristigen Verbesserung der Bedingungen. Der Verein hat hierzu immer wieder tragfähige Konzepte entworfen und vorgestellt. Es wäre schön, wenn diesen in Zukunft mehr Offenheit entgegengebracht würde.

Über die Zukunft des Oberliga-Kaders, der gerne weiter zusammen spielen möchte, gibt es derzeit intensive Gespräche. Denkbar wäre ein "Exil" der Mannschaft an einem anderen Ort mit besser zugänglicher Infrastruktur.

Zuletzt geändert am: May 03 2013 um 10:26 AM

Zurück