Last Game
10:0

Next Game
28.09.2019 17:00
0:0

U15 Landesliga
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herforder EV00
1EHC Troisdorf00
1Bergisch Gladbach00
1TuS Wiehl00
1Herner EV00
1EC Lauterbach00
1TSVE Bielefeld00





Knaben schaffen mit Kantersieg in Bergisch Gladbach die perfekte Saison!

News >> Knaben

<perfekte Saison, die : Bezeichnet eine Spielsaison einer Mannschaft, in der sie alle Spiele gewonnen hat. Das stellt für die Mannschaft einen Leistungsbeweis dar, der über den Titelgewinn hinausgeht. Selten kann ein Team eine perfekte Saison feiern, selbst die stärksten Teams können sich nach dem vorzeitigen Gewinn einer Meisterschaft nicht davon freisprechen, das mal ein Spiel mit weniger als 100% Leistung angegangen und dann verloren wird. Oft sind dann auch Trainer machtlos, schließlich treten die Spieler in dem Wissen auf, dass sie den Titel bereits haben und werden so trotz aller Anweisungen unkonzentriert. Um eine perfekte Saison spielen zu können, bedarf es also nicht nur Talent, Willen und Disziplin sind mindestens ebenso entscheidend!>
  
Vor diesem Hintergrund ist die Leistung der Knabenmannschaft, einem Kooperationsteam der SV Brackwede und des Herforder EV, gar nicht hoch genug zu bewerten. Denn schließlich stand schon vor Wochen der Meistertitel in der höchsten Liga in NRW in dieser Altersklasse fest! Doch das Team von Andreas Ober und Slava Koop wollte nach dem Titelgewinn unbedingt noch einmal nachlegen, Ziel war die „perfekte Saison“. Am Samstag war es dann so weit, nach 15 Siegen in 15 Spielen stand für die „Teuto Dragons“, von vielen auch respektvoll als „Torexpress“ bezeichnet, das letzte Saisonspiel an. Und die Jungs im Alter von 11 bis 14 Jahren zeigten noch einmal, was in ihnen steckt! Als die unparteiischen Kuriata und Pfeil gegen 15.30 Uhr die Partie in Bergisch Gladbach abpfiffen, kannte der Jubel auf dem Eis schier keine Grenzen. Mit sage und schreibe 24:0 hatten die „Teuto Dragons“ ihre letzte Partie gewonnen und damit einen würdigen Schlusspunkt unter eine unfassbare Saison gesetzt.

Denn mehr noch als die 16 Siege und 32:0 Punkte, die das Team in 16 Saisonspielen einfuhr, zeugte die Tordifferenz am Ende der Saison von der unglaublichen Dominanz der „Teuto Dragons“: Goalie Nick Ekrot, mit 11 Jahren der jüngste im Team, musste in der gesamten Saison lediglich 20 Mal hinter sich greifen, konnte gar 6 Mal ein „Shut Out“, also ein „zu Null“ feiern,  während seine Vorderleute insgesamt 272 (!) Tore bejubeln durften und so dem Spitznamen „Torexpress“ alle Ehre machten!
Nur 2 Mal wurde das Ergebnis nicht zweistellig, das knappste Ergebnis war ein immer noch deutliches 6:1 in Troisdorf, den höchsten Sieg konnte der Torexpress bereits im ersten Saisonspiel beim 29:0 in Unna-Königsborn feiern! Das der Meistertitel bei dieser Dominanz absolut verdient ist, ist das eine, das andere ist die Gewissheit, dass wieder eine Generation Eishockeyspieler heranwächst, die in ein paar Jahren sicherlich auch in der 1. Mannschaft von sich reden machen wird!



Die „Teuto Dragons“ sind:
Im Tor: #1 Nick Ekrot
In der Verteidigung: #4 Marcnel Bathe, #5 Jan Saibert, #9 Dennis Ekrot, #12 Artjom Koop, #19 Robin Krüger, #21 Jürgen Steinhauer
Im Sturm: #6 Dario Walkenhorst, #7 Alexander Cembrovic, #8 Anton Engel, #10 Alexander Lauer,
#11 Jonas Pohler, #14 Meik Beifuß, #15 Neville Jerry Minot, #16 Nikita Zimmer, #17 Daniel Riediger,
#18 Philip Woltmann, #20 David Woltmann und #22 Quentin-Angelo Cominato
 

Zuletzt geändert am: Mar 13 2016 um 3:49 AM

Zurück