Last Game
10:0

Next Game
28.09.2019 17:00
0:0

U15 Landesliga
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herforder EV00
1EHC Troisdorf00
1Bergisch Gladbach00
1TuS Wiehl00
1Herner EV00
1EC Lauterbach00
1TSVE Bielefeld00





Knaben feiern ersten Sieg gegen Iserlohn 6:4 und unterliegen in Duisburg 3:6

News >>

Zum Saisonauftakt mussten sich die Knaben der Spielgemeinschaft SV Brackwede/Herforder EV noch denkbar knapp in Iserlohn geschlagen geben.  Doch am Samstag hatten sie dann beim Heimspiel in Herford endlich die Möglichkeit es etwas besser zu machen.

Im ersten Drittel egalisierten sich wieder wie schon in Iserlohn beide Mannschaften. Niemand konnte sich nennenswerte Vorteile erspielen und es fielen auch keine Tore. 

Das zweite Drittel wurde dann auch ganz fair untereinander aufgeteilt. Die ersten 10 Minuten gehörten den Gastgebern, die durch Tore von Dennis Ostertag (22.). Philip Woltmann (25.) und Dennis Ekrot (31.) mit 3:0 scheinbar sicher in Führung gingen. Die zweiten 10 Minuten gehörten dann jedoch den Gästen, die ihrerseits mit 3 Treffern durch Schhen (32. und 34.) und Zlotnik zur 2. Pause wieder ausgleichen konnten.

Im letzten Drittel waren es dann zunächst wieder die SVB/HEV Knaben, die diesmal eine Überzahl durch Lars Thießen (45.) verwerten konnten. Doch nur 3 Minuten später war es dann wieder Damian Zlotnik (48.), der im Alleingang die Scheibe an Pascal Lorenz vorbeischieben konnte. Doch diesmal wussten sich die Teuto Ice Dragons sofort zu wehren und Lars Thießen schoss seine Farben ganze 35 Sekunden später schon wieder mit 5:4 in Front. Jetzt mussten die Gäste ihr Spiel öffnen, um nochmal zum Ausgleich zu kommen, was natürlich Räume schafft. Hier waren dann die pfeilschnellen Anton Engel und Dennis Ostertag gefragt, die sich in der 57. Minute den Puck schnappten und Anastasia Witt im Tor von Iserlohn keine Chance mehr ließen.  
Der erste Saison-Sieg war damit eingetütet und die das Team konnte stolz auf sich und seine Leistung sein.  Doch allzu lang durfte nicht gefeiert werden, denn tags darauf fuhr der Bus bereits um 4 Uhr morgens Richtung Duisburg.

In Duisburg sollten es dann die heimischen SVB/HEV Knaben mit dem Spitzenreiter EV Duisburg, also den Füchsen, zu tun bekommen. Wie sich im Laufe des Spiels, herausstellen sollte, bekamen sie es eigentlich hauptsächlich mit einer gleichwertigen Mannschaft und einem herausragenden Ares Avgerinos zu tun, der alle 6 Duisburger Tore mehr oder minder im Alleingang markierte und somit persönlich die Teuto Ice Dragons zur Strecke brachte. Am Ende reichten die 3 eigenen Tore durch Artjom Koop (13.), David Woltmann (14.) und Philip Woltmann (47.) nicht aus, um gegen die Füchse bestehen zu können. Aber vielleicht war es nur die Müdigkeit nach dem Iserlohn Spiel, dass unsere Jungs an einem besseren Ergebnis hinderte.

 

Torfolge Iserlohn:
1:0 (21:31) Dennis Ostertag
2:0 (24:52) Philip Woltmann / Dennis Ostertag
3:0 (30:01) Dennis Ekrot / Anton Engel
3:1 (31:58) Moritz Schhen
3:2 (33:27) Moritz Schhen
3:3 (35:42) Damian Zlotnik

4:3 (44:33) Lars Thießen/ Dennis Ostertag/ Jean Wilbert Bathe
4:4 (48:18) Damian Zlotnik
5:4 (48:53) Lars Thießen / Jean Wilbert Bathe
6:4 (56:49) Dennis Ostertag / Anton Engel

 

Torfolge Duisburg:

1:0 (5:58) Ares Avgerinos
1:1 (12:35) Artjom Koop / Lars Thießen
1:2 (13:54) David Woltmann / Dennis Ostertag / Anton Engel

2:2 (26:27) Ares Avgerinos
3:2 (34:51) Ares Avgerinos
4:2 (39:15) Ares Avgerinos

5:2 (42:22) Ares Avgerinos
6:2 (45:28) Ares Avgerinos
6:3 (46:25) Philip Woltmann / David Woltmann / Anton Engel


Es spielten:  Pascal Lorenz, Tobias Renpening; Marcnel Bathe, Dennis Ekrot, Artjom Koop, Robin Krüger, David Woltmann, Jürgen Steinhauer, Jean Wilbert Bathe, Dario Walkenhorst, Anton Engel, Artur Engel, Jonas Pohler, Nick Hampel, Meik Beifuß, Neville Jerry Minott, Nikita Zimmer, Dennis Ostertag, Philip Woltmann, Lars Thießen, Lars Bornschein.
Einzig Daniel Spejt fehlte leider verletzungsbedingt, unterstütze aber in beiden Spielen sein Team !

 

Zuletzt geändert am: Nov 10 2014 um 7:50 PM

Zurück