Last Game
3:12

U13 Regionalliga B
PlatzMannschaftSpielePunkte
1RT Bad Nauheim1730
2EJ Kassel1730
3Herner EV1729
4Krefelder EV 1b1923
5Herforder EV1616
6Düsseldorfer EG 1b1714
7Löwen Frankfurt 1b1713
8Kölner EC 1b1711
9EV Duisburg2011
10Iserlohner EC 1b145
11Ratinger Ice Aliens154





Kleinschüler sind Vizemeister in der Bezirksliga !!!

News >> Kleinschüler

Kleinschüler schlagen erst Herne und dann Königsborn und sichern sich die Vize-Meisterschaft hinter Klassenprimus Gelsenkirchen.

(BBB) Beim letzten Heimspiel traf die Spielgemeinschaft von Herforder EV und SV Brackwede am 10.03.2012 auf der Oetker-Eisbahn auf die Kleinschüler des Herner EV.
Bereits in der 6. Minute trafen Dennis Ostertag und Dario Walkenhorst per Doppelschlag zur frühen 2:0 Führung. Im Folgenden spielten die Gastgeber ihre technische Überlegenheit aus, konnten diese aber erst in der 19. Minute zum verdienten 3:0 durch Dennis Ostertag umsetzen.
Kurz nach Beginn des 2. Drittels erzielte Schöpf des erste Gästetor und läutete damit ein starkes Mitteldrittel der Gäste ein, in dem unter anderem binnen 1:46 Minuten 3 Tore fielen. Das 4:1 in der 28. Minute durch Dennis Ostertag konterten Schöpf und Anton in der 29. Minute zum 4:3 Anschluss. Das Spiel war nun ausgeglichener und Herford wurde von den Herner Kleinschülern richtig gefordert. Erst das 5:3 kurz vor der 2. Pause durch Dennis Ostertag lies die Trainer etwas entspannter wirken.
Im letzten Drittel brauchte dann Philip Woltmann nur 22 Sekunden für das vorentscheidende 6:3. Die Ice Dragons konnten das Spiel jetzt verwalten und abwarten. Kurz vor Schluss erzielte dann Artur Engel auf Zuspiel von Dennis Ostertag noch das abschließende 7:3 bei eigener Überzahl.

Am 17.03.2012 wurden die Little Dragons beim abschließenden Saisonspiel in Königsborn noch einmal richtig gefordert. Wer dachte, das Spiel würde ähnlich deutlich, die das 13:3 im Heimspiel sah sich getäuscht. Die Bulldogs kamen hoch motiviert aufs Eis und Goalie Thorben Graf hatte einen Sahnetag erwischt. Schon im ersten Drittel drängten die Dragons fast wie im Powerplay auf die Gastgeber ein und scheiterten immer wieder aus guten Positionen am Torwart. Die Bulldogs ihrerseits machten aus der Not eine Tugend und verlegten sich auf das Kontern.
Das erste Drittel blieb torlos und im zweiten Drittel zeigte sich das gleiche Bild. Die Ice Dragons gegen Thorben Graf, der an diesem Tag unüberwindbar schien. Zu allem Überfluss entwischte dann noch Maxi Wieczorek bei einem schnellen Break und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Penalty verwandelte er gegen den bis dahin fast beschäftigungslosen Felix Gläser sicher. Die Halle stand Kopf und als man nach 2 Dritteln mit einer 1:0 Führung in die Kabine ging, merkten die Bulldogs, dass heute was gehen könnte.
Doch bei wem ein echtes Drachenherz schlägt, der gibt nicht einfach auf. Bereits in der 2. Min des letzten Drittels war der Bann gebrochen. Anton Engel überwand nach Zuspiel von Artjom Koop den Hexer im Kasten der Bulldogs zum ersten Mal. Und sowas lässt sich Dennis Ostertag nicht zweimal zeigen. Bereits 3 Minuten später zeigte er wer der Knipser im Team ist und verwandelte ein Zuspiel von Anton Engel zur ersten Führung des Spiels.
Wenn das Spiel vorher schon sehenswert war, entwickelte es sich jetzt zum einem rasanten Match mit offenem Visier. Die Bulldogs glaubten an ihre Chance und hielten von den Zuschauern angefeuert dagegen. In der 52. Minute wurden sie dann für ihren Einsatz mit dem Ausgleich zum 2:2 belohnt. Weiter ging es hin und her und 3 Minuten vor Schluss setze Jean-Wilbert Bathe mit seinem 2:3 für die Little Dragons das entscheidende Tor.

Die Spielgemeinschaft vom Herforder EV und dem SV Brackwede beendet damit die Saison in der Kleinschüler Bezirksliga als Vize-Meistern hinter dem Klassenprimus Gelsenkirchen.
Allen Jungsportlern, Trainern, Betreuern und Eltern einen herzlichen Dank für den unermüdlichen Einsatz für den Eishockey-Sport.


Statistiken HEV-Herne
Tore:
1:0 (5:07) D. Ostertag / L. Thießen
2:0 (5:43) D. Walkenhorst / Y. Wache
3:0 (18:21) D. Ostertag / Artur Engel

3:1 (22:36) Schöpf
4:1 (27:02) D. Ostertag / Artur Engel / T. Thielke
4:2 (28:25) Schöpf
4:3 (28:48) Anton
5:3 (37:20) D. Ostertag / T. Thielke / L. Thießen

6:3 (40:22) P. Woltmann / Anton Engel
7:3 (55:07) Artut Engel / D. Ostertag

Strafen:
Herford 12
Herne 10

Statistiken Königsborn – HEV

Tore:
1:0 (32:01) Wieczorek

1:1 (41:38) Anton Engel / A. Koop
1:2 (44:16) D. Ostertag / Anton Engel
2:2 (51:34) Degenhardt
2:3 (57:05) J-W Bathe / A. Koop

Strafen:
Königsborn 16 + 10 (Wieczorek)
HEV 6 + 20 (D. Ostertag + L. Thießen)

Zuletzt geändert am: Aug 22 2012 um 6:40 PM

Zurück