Last Game
5:2

Next Game
01.02.2020 12:00
0:0

U13 Regionalliga B
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herner EV1425
2EJ Kassel1220
3Krefelder EV 1b1619
4RT Bad Nauheim1118
5Düsseldorfer EG 1b1312
6Löwen Frankfurt 1b1311
7Kölner EC 1b1411
8Herforder EV118
9EV Duisburg127
10Iserlohner EC 1b83
11Ratinger Ice Aliens122





Kleinschüler siegen im Spitzenspiel 4:2 gegen die Dinslaken Kobras

News >> Kleinschüler

(BBB) Die Kleinschüler der Spielgemeinschaft SV Brackwede / Herforder EV drehten im Spitzenspiel der Landesliga einen 0:2 Rückstand und siegten mit großartiger Moral noch 4:2.

Die Dinslaken Kobras kamen mit der Empfehlung von 6 Siegen in 6 Spielen und bisher 86:14 Toren nach Brackwede um sich der Mannschaft von Slava Koop und Andreas Ober entgegen zu stellen. Die Gastgeber hatten ihrerseits in 4 Spielen 4 deutliche Siege eingefahren und brannten nun endlich auf eine wirkliche Herausforderung.

Und die bekamen sie auch, denn Dinslaken versteckte sich nicht und wollte durchaus gewinnen und die Punkte mitnehmen. So fiel auch in der 8. Minute das 0:1 durch Tom Orth auf Vorlage von Nils Cleven.  Im folgenden gab es auf beiden Seiten noch diverse Torchancen, die aber nicht zuletzt durch die jeweiligen Goalies Pascal Lorenz (für SVB/HEV) und David Michel (Dinslaken) vereitelt wurden.

Nach der 1. Pause war es Maja Marcpohl die im Alleingang in der 27. Minute die Gäste mit 0:2 in Führung brachte. Es dauerte dann noch 10 Minuten, bis sich die Gastgeber durch die Bathe Brüder wieder ins Spiel brachten. In der 37. Minute bediente Marcnel Bathe seinen Bruder Jean Wilbert, der zum 1:2 Anschluss einschoss.

Im letzten Drittel kippte dann das Spiel zu Gunsten der Gastgeber, als zunächst in der 49. Minute Dennis Ekrot auf Zuspiel von Lars Thießen den umjubelten Ausgleich erzielte. Angefeuert von Eltern und Zuschauen erhöhten die Kleinschüler des SVB/HEV jetzt den Druck und erkämpften sich dann 4 Minuten vor Schluss die erste Führung in diesem Spiel, als Artjom Koop einen schönen Pass von Jean Wilbert Bathe zum 3:2 verwandelte. Die Kobras nahmen eine Auszeit und wollten frisch konzentriert noch einmal angreifen. Doch kurz darauf zog Laetitia Ebert eine 2 Minuten Strafe für die Kobras und brachte damit die Gastgeber in die Situation, jetzt in Überzahl den berühmten Sack zu machen zu können. Hierfür meldete sich dann 59 Sekunden vor Schluss Marcnel Bathe, der auf Zuspiel von Artjom Koop  den 5. Sieg im 5. Spiel fix machte.


Am 17.11.2012 erwarten die Kleinschüler dann den TuS Wiehl um 11:00 Uhr im Herforder Eisstadion.


Statistik:

Tore:

0:1 (7:31) Orth / Cleven

0:2 (26:41) Marcpohl (ÜZ)
1:2 (36:13) JW Bathe / M Bathe

2:2 (48:46) Ekrot / Thießen
3:2 (55:38) Koop / JW Bathe
4:2 (59:01) M Bathe / Koop (ÜZ)

Strafen:
Herford: 18
Dinslaken: 8

Zuletzt geändert am: Nov 12 2012 um 9:46 PM

Zurück