Last Game
17:5

U13 Regionalliga B
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Soester EG1832
2Herforder EV1832
3SG Dinslaken/Grefrath1821
4EHC Gelsenkirchen1717
5Lippe Hockey Hamm1812
6SV Brackwede1810
7GSC Moers170





Kleinschüler mit erster Niederlage nach über einem Jahr – doch danach wird weiter gewonnen

News >> Kleinschüler

Irgendwie war es klar, irgendwo sollte es eine Niederlage geben, irgendwann musste es passieren.
Egal wann wo und wie diese Niederlage kommen würde, es war sicherlich allen klar, dass der Torexpress nicht unbesiegbar ist und dass in der NRW Liga sicherlich auch Niederlagen kommen werden.
Jetzt hat es die heimischen Kleinschüler also im Spitzenspiel beim EJ Kassel erwischt. Der Husky-Nachwuchs war seinerseits bereits mit 7 Siegen in 7 Spielen in die Saison gestartet und brachte bereits den Roten Teufeln aus Bad Nauheim die einzigen Niederlagen bei. Es war also eine echte Herausforderung für den Torexpress.
Die mit nur 13 Feldspielern angetretene Spielgemeinschaft aus SV Brackwede und Herforder EV konnte das 1. Drittel ausgeglichen gestalten und sich sogar kurz vor der Drittelpause über die umjubelte Führung freuen, als Anton Engel auf Zuspiel von Simon Bönisch-Encina  traf.

Das 2. Drittel konnte zunächst auch ausgeglichen gestaltet werden, ehe Kassel in der 29. Minute durch Kevin Fast zum Ausgleich traf. Kurz danach bekamen unsere Kleinschüler die erste Strafzeit, die prompt von den Jung-Huskies zur 1:2 Führung genutzt wurde (30.). Obwohl die Teuto Dragons weiterhin gut mithielten, konnten die Hausherren in der 35. Minute die 1:3 Führung erzielen.

Das letzte Drittel sollte es dann in sich haben. Die SVB/HEV Kleinschüler saßen noch eine Strafe aus dem Mitteldrittel ab, als es bereits zum 1:4 klingelte (41.). Doch der Torexpress gibt nicht so schnell auf und wollte trotz der nachlassenden Kräfte noch ein Brikett ins Feuer legen. Mit der Kraft ließ jedoch auch die Konzentration nach und so fiel dann zunächst das 1:5 (46.), bevor Anton Engel in der 51. Minute mit seinem 2:5 noch einmal Hoffnung aufkommen ließ.
Leider verloren die unerfahrenen Schiedsrichter im letzten Drittel jedoch die Kontrolle über das Spiel, sodass die anfängliche Härte des Spiels im letzten Drittel zunächst in Ruppigkeit umschlug und zuletzt in Handfesten Auseinandersetzungen unter den Spielern endete, bei denen u.a. die Spieler raufend auf dem Eis lagen.
Das 2:6 in der 56. Minute war dabei dann nur noch Nebensache.

Alles in Allem geht die erste Niederlage des Torexpress jedoch völlig in Ordnung, da leider zu viele gute Torchancen liegen gelassen wurden. Und auch wenn die Spieler die Köpfe zunächst hängen gelassen haben, der Torexpress steht nach wie vor in der Spitzengruppe der NRW Liga und wird am 11.1.2014 um 11.00 Uhr den Huskies im Herforder Eisstadion eine sportliche Antwort geben.

Torfolge:
1:0 (19:32) Engel, Bönisch; 1:1 (28:46); 1:2 (29:45)ÜZ; 1:3 (34:04); 1:4 (40:44) ÜZ; 1:5 (45:25) 2:5 (50:39) Engel; 2:6 (55:30)

Spieler: Pascal Lorenz, Malte Pustlauk, Marcnel Bathe, Dennis Ekrot, Artjom Koop, Robin Krüger, David Wortmann, Jürgen Steinhauer, Simon Bönisch-Encina, Dario Walkenhorst, Anton Engel, Jonas Pohler, Meik Beifuß, Nikita Zimmer, Phillip Woltmann

 

Beim 2. Spiel am Wochenende mussten die Teuto Dragons zunächst ihre Niederlage vom Vortag in Kassel verdauen. Gegen die 1b Vertretung des Krefelder EV waren wieder 19 Spieler an Bord und lieferten sich ein packendes Eishockeyspiel auf Augenhöhe mit ihren Gästen. Beide Mannschaften agierten fair und mit dem Willen zu siegen. Schlussendlich konnte der Torexpress das Spiel knapp aber verdient für sich entscheiden und bleibt mit nun 12:2 Punkten ganz vorne dran in der Tabelle.

Torfolge:
0:1 (9); 1:1 (11.) Anton Engel; 2:1 (36.) Philipp Woltmann, Anton Engel; 2:2 (46.); 3:2 (50.) Philipp Woltmann, Anton Engel

Spieler:
Spieler: Pascal Lorenz, Malte Pustlauk, Marcnel Bathe, Dennis Ekrot, Artjom Koop, Robin Krüger, David Wortmann, Jürgen Steinhauer, Verena Richter, Simon Bönisch-Encina, Dario Walkenhorst, Janis Bode, Anton Engel, Jonas Pohler, Alexander Cembrovic, Meik Beifuß, Neville Jerry Minott, Nikita Zimmer, Phillip Woltmann

 

Zuletzt geändert am: Nov 19 2013 um 5:31 PM

Zurück