Last Game
10:5

Next Game
28.09.2019 08:00
0:0

U13 Regionalliga B
PlatzMannschaftSpielePunkte
0Kölner EC 1b00
0EV Duisburg00
0RT Bad Nauheim00
0Krefelder EV 1b00
0EJ Kassel00
1Soester EG1832
2Herforder EV1832
3SG Dinslaken/Grefrath1821
4EHC Gelsenkirchen1717
5Lippe Hockey Hamm1812
6SV Brackwede1810
7GSC Moers170





Kleinschüler gewinnen Auftaktspiel - nach 2:3 noch 9:3 gegen JEC Königsborn

News >> Kleinschüler

Nach zwei Jahren "Torexpress"  ist nun eine neue Generation in die Kleinschüler aufgerückt. Fast ohne Kinder mit ausreichend Spielerfahrung auf dem "großen Feld", zeigte sich die Mannschaft von Trainer Stefan Bönisch gegenüber den Vorbereitungsspielen spielerisch, aber vor allem kämpferisch deutlich verbessert und schlug zum Saisonauftakt den Königsborner JEC in Unna mit 9:3 (4:3; 3:0; 2:0).

Für 14 der 18 Spieler im Kader der SVB/HEV Truppe war es das erste Pflichtspiel aufs große Feld, doch nach anfänglicher Nervosität erkämpften sich die Ostwestfalen schnell ein Übergewicht. Allein, die Scheibe wollte nicht zum erlösenden 1:0 über die Linie, und Königsborns exzellenter junger Goalie wehrte jeden Schuss ab. Dafür klingelte es dann auf der Gegenseite: Unter riesigem Jubel der Heimmannschaft wurden die Teuto Ice Dragons gleich zwei mal eiskalt ausgekontert (3./4.). Es waren die ersten beiden Torschüsse der Gastgeber. Als die Kids schon den Mut sinken ließen,  brach Aleksander Cembrovic (7.) den Bann: Aus kurzer Distanz stocherte er einen eigentlich schon gehaltenen Puck über die Linie. Nur 54 Sekunden Später schaffte Alex Steinhauer den Ausgleich (8.) und die Ostwestfalen bekamen kurz Oberwasser - nur um 64 Sekunden später wieder durch einen Konter zum 2:3 (9.) erwischt zu werden. Dann legte Janis Bode los: Ein "Doppelpack" des pfeilschnellen Centers (14., 17., Zuspiel Verena Richter) drehte die Partie und mit 4:3 ging es in die Drittelpause.

In der Kabine versuchten Stefan Bönisch und Co-Trainer Deny Cominato vor allem, die Abwehrfehler abzustellen: Die Verteidiger der Teuto Ice Dragons sollten ihre Gegener nicht aus dem Stand an der Blauen Linie aufzuhalten versuchen, sondern rechtzeitig das Tempo aufnehmen und die Königsborner Stürmer beim Weg zum Tor unter Druck setzen. Mit Erfolg: Für den Rest des Spiels sollte den Gastgebern aus Königsborn kein Tor mehr gelingen!

Denis Roll schießt auf Pass von Stiven SteinhauerIm zweiten Drittel schlug überraschend der dritte Block der Ostwestfalen zu: Eric Schroeder erzielte auf Pass von Nikita Müller das 5:3 (5.). Danach wogte das Spiel hin und her, und Torwart Nick Ekrot entschärfte einige brenzlige Situationen, reagierte zweimal großartig beim eins gegen eins. Auf der Gegenseite erhöhte Max Steihauer (10.) auf Pass von Max Knetsch und Janis Bode auf 6:3. Schließlich erzielte Dennis Roll auf Zuspiel von Stiven Steinhauer und Max Steinhauer das 7:3 (11.). Damit war dem JEC der Zahn eigentlich schon gezogen.

Im letzten Abschnitt gestalteten die Königsborner das Spiel dann wieder sehr ausgeglichen, ließen aber vor dem inzwischen von Fynn Altmann gehüteten Tor immer wieder das nötige Zielwasser vermissen. In der 6. Minute markierte dafür Denis Roll mit einem sehenswerten Schuss das 8:3 (Stiven Steinhauer/Max Steinhauer). Drei Minuten vor Ende zog Max Steinhauer dann aus halbrechter Position aus 15 Metern einfach mal ab und der Puck fand den Weg zum abschließenden 9:3 ins Tor.

Am kommenden Sonntag (2.11.) stehen die HEV/SVB-Kleinschüler zum zweiten Saisonspiel in Grefrath auf dem Eis, Begin ist 7:30.

SVB/HEV: #1 Nick Ekrot, #17 Fynn Altmann, #8 Verena Richter (C), #10 Eric Schroeder (A), #11 Max Knetsch, #13 Alex Steinhauer, #15 Florian Schäfer, #18 René-Noah Lonçariç, #2 Quentin Cominato, #3 Aleksander Cembrovic, #4 Max Steinhauer, #6 Maurice Flöthmann, #7 Janis Bode, #9 Paul Kristall, #12 Nikita Müller, #14 Denis Roll (A), #16 Stiven Steinhauer, #20 Ansgar Johann

JEC Königsborn - HEV/SV Brackwede 3:9 (3:4;0:3; 0:2)

1:0 Grabbe (17:09)

2:0 Topp (16:23, Schilling)

2:1 Cembrovic (13:07)

2:2 A. Steinhauer (12:13)

3:2 Spiker (11:09, Grabbe)

3:3 Bode (6:19)

3:4 Bode (3:48, Richter)

3:5 Schroeder (15:54, Müller)

3:6 M. Stenhauer (10:44, Knetsch. Bode)

3:7 Roll (9:28, S. Steinhauer, M. Steinhauer)

3:8 Roll (14:09, S. Steinhauer, M. Steinhauer)

3:9 M. Steinhauer (3:07)

Strafzeiten: JEC 10 Minuten - SVB/HEV 2 Minuten

Zuletzt geändert am: Oct 26 2014 um 10:38 AM

Zurück