Last Game
5:2

Next Game
01.02.2020 12:00
0:0

U13 Regionalliga B
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herner EV1323
2EJ Kassel1220
3RT Bad Nauheim1118
4Krefelder EV 1b1517
5Düsseldorfer EG 1b1312
6Löwen Frankfurt 1b1211
7Kölner EC 1b139
8Herforder EV118
9EV Duisburg107
10Iserlohner EC 1b83
11Ratinger Ice Aliens122





Kleinschüler gehen im Haifischbecken unter - 2:18 in Gelsenkirchen

News >> Kleinschüler

Wer ins Haifischbecken springt, sollte zumindest schwimmen können. Nur reicht schwimmen alleine nicht aus, damit man nicht untergeht.
Die Little Dragons waren am vergangenen Samstag gut vorbereitet ganz früh morgens aufgebrochen, um sich dem erwartet schweren Gegner in Gelsenkirchen zu stellen. Schon zum Saisonauftakt musste man sich mit 7:16 gegen die übermächtigen Schalker Jung Haie geschlagen geben. Immerhin sahen unsere Kleinschüler dabei noch deutlich besser aus, als der Rest der Liga.
Mal eben 376:23 Tore haben die Schalker in den vorherigen 11 Spielen eingefahren. Unnötig zu erwähnen, dass dabei nicht ein Punkt abgegeben wurde. Herausragender Akteur und quasi Verantwortlich für den enormen Erfolg der Jung Haie ist Luke Volkmann, der bis dato im Durchschnitt 18 Tore pro Spiel erzielt hat. Und hat er selbst keine freie Bahn, setzt er seine Nebenleute Annika Becker (4 Tore pro Spiel) und Neala Ketzer (3 Tore pro Spiel) in Szene. Was brauch es noch zum Spitzenteam ? Eine 2. Sturmreihe zum Luft holen, 4 Verteidiger und 2 Torhüter, die hinten den Laden dicht machen. Und schon spielen 12 kleine Haie mit 17 angereisten Dragons Katz und Maus.

Wenn sich die Little Dragons zumindest kleine Hoffnung gemacht hatten, dem EHC Luke Volkmann Paroli bieten zu können, wurden sie schon nach 32 Sekunden enttäuscht, als Volkmann direkt zum ersten Streich ansetzte. Im Folgenden konnten sich die Herforder Goalies Felix Gläser und Pascal Lorenz nicht über zu wenig Arbeit beschweren. Ein ums andere Mal wurden sie geprüft und leider mussten sich auch ein ums andere Mal hinter sich greifen.
In einer sehr fairen Partie schossen Dennis Ostertag und Jonas Pohler zumindest noch die verdienten Ehrentreffer.

Trotz der Niederlage können halten sich die Little Dragons auf dem 2. Platz und können sich nach wie vor große Hoffnungen auf den Titel „1. Hinter Gelsenkirchen“ machen.

Who´s next ?
Am Sonntag, dem 26.2.2012 kommt mit dem Grefrather EC der Tabellenletzte diesmal zum Heimspiel nach Brackwede. Um 7:30 Uhr geht’s los.
Am Samstag, 3.3.2012 ist ab 11:00 Netphen zu Gast im Kleinen Felde.
(BBB)

Die Statistik:
Tore:
Gelsenkirchen: Volkmann (12), Becker (3), Ketzer (2), Tewes (1)
Herford: D. Ostertag, Pohler

Strafen: Gelsenkirchen 6 Herford 2
Zuschauer: 36

Zuletzt geändert am: Aug 22 2012 um 6:37 PM

Zurück