Last Game
6:0
Zum Spielbericht

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären3693
2Herforder EV3689
3EHC Neuwied3682
4EG Diez-Limburg3667
5Ratinger Aliens 973662
6ERV Dinslaken Kobras3650
7Soester EG3648
8Neusser EV3628
9Luchse Lauterbach3613
10Löwen Frankfurt U25368





Kantersieg im letzten Vorbereitungsspiel

News >> Senioren

Das letzte Vorbereitungsspiel der Ice Dragons wurde wie erwartet zu einer einseitigen Angelegenheit. Die KoOp Mannschaft des ESC Wedemark und des SC Langenhagen, die United North Stars, waren nicht mehr als ein Sparringspartner für die Ice Dragons, die dann auch standesgemäß mit 14:4 die Oberhand behielten.

 

Allerdings dauerte es knapp 10 Minuten, bis die Ice Dragons das erste Mal das Tor trafen. Armin Finkel nahm im Powerplay von der blauen Linie aus Maß und zimmerte die Scheibe genau in den Winkel. 64 Sekunden später erhöhte Brendan Sanders auf 0:2, nachdem er mit Darcy Vaillancourt zusammen die gegenerische Abwehr schwindlig gespielt hatte. Jeff Keller mit einem Schuß aus kurzer Distanz, Darcy Vaillancourt mit einem tollen Schuss in den Winkel und Lucas Klein nach schöner Vorarbeit von Nils Bohle erhöhten bis zur Pause noch auf 0:5.

 

Im zweiten Drittel erhöhte Marvin Knauf nach gut 90 Sekunden auf 0:6, ehe die Gastgeber sich durch den Ex-Herforder Johannes Theilmann erstmals auf die Anzeigentafel brachten. Marc Keller, Jeff Keller, Brendan Sanders und Lucas Klein erhöhten jedoch bis zur Pause noch auf 1:10.

 

Im letzten Drittel erhöhte dann Jeff Keller kurz nach Wiederanpfiff auf 1:11, anschließend wurde das Spiel immer ruppiger und zerfahrener. Die Gastgeber nutzten diese Zeit um zwischen der 47. und 56. Minute auf 4:11 zu verkürzen. Anschließend entlud sich die angestaute Rivalität auf Grund diverser Nickeligkeiten in ein paar kleineren Raufereien, in deren Folge einige Spieler ihre Zeit auf dem Sünderbänkchen absitzen mußten. Die Ice Dragons besannen sich nun die letzten Minuten wieder aufs Eishockeyspielen und stellten so durch 2 Tore von Armin Finkel und einem feinen Schlagschuss von Tim Marek den 4:14 Endstand her.

 

Torfolge:

0:1 Finkel/Vaillancourt/Sanders (09:36) PP1; 0:2 Sanders/Vaillancourt (10:40);

0:3 J.Keller/Marek/Moallim (14:58); 0:4 Vaillancourt/J.Keller/Sanders (15:45);

0:5 Klein/Bohle/Brinkmann (16:16); 0:6 Knauf/Sanders/Vaillancourt (21:35);

1:6Theilmann/Pape/Meyer (24:52); 1:7 M.Keller/Moallim (25:06); 1:8 J.Keller/Nasebandt (28:09);

1:9 Sanders/Vaillancourt/J.Keller (31:22); 1:10 Klein/Kiel/Bohle (34:37) PP1;

1:11 J.Keller/Sanders/Kiel (40:48); 2:11 Wohlbier/Pape (46:04); 3:11 Pape/Kammeyer (47:07) PP1;

4:11 Theilmann/Pape (55:44) PP1; 4:12 Finkel/M.Keller (56:55) PP1; 4:13 Finkel/Moallim (57:30);

4:14 Marek/Bohle (59:23)

 

Strafminuten:

United North Stars 16 + 5 + Spieldauer (Pape)

Herford 20 + 10 (Sanders)

Zuletzt geändert am: Sep 24 2012 um 12:09 PM

Zurück