Last Game
6:0
Zum Spielbericht

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herforder EV00
2Hammer Eisbären00
3EHC Neuwied00
4EG Diez-Limburg00
5Ratinger Aliens 9700
6ERV Dinslaken Kobras00
7Neusser EV00





Kaderplanung Teil 25: Zwei Brüder verstärken den HEV!

News >> Senioren

Mit den beiden Brüdern Anton und Alexander Seel verstärken zwei Rückkehrer die Ice Dragons.

Anton, der jüngere der beiden, durchlief bis 2013 die Nachwuchsmannschaften des Herforder EV, bevor er vor zu den Hannover Indians wechselte, um Junioren-Bundesliga zu spielen. In der letzten Saison debütierte er dann für die Hannover Indians in der Oberliga Nord, kam auf 22 Einsätze in denen der mittlerweile 19jährige 4 Punkte erzielte. Zeitgleich lief er für die U19 der Indians auf, für die der 1,78m große und 70 kg schwere Rechtsschütze stattliche 37 Punkte in 10 Spielen sammelte.

Sein älterer Bruder Alexander ging ein paar Jahre zuvor einen ähnlichen Weg. Bis 2007 verbrachte er seine Zeit im Herforder Nachwuchs, wechselte dann nach Hannover, um 2 Jahre lang Jugend-Bundesliga zu spielen. 2009 kam er zurück nach Herford, war Teil der Junioren-Bundesliga-Mannschaft, spielte zeitgleich für die Jugend des HEV, wo er unglaubliche 50 Tore und 30 Vorlagen in 12 Spielen erzielte. Ebenfalls in dieser Saison debütierte er in der 1. Mannschaft, für die er bis zum Rückzug aus der Oberliga 62 Spiele absolvierte und 35 Punkte erzielte. Anschließend zog es den 22 jährigen Stürmer zu den Hammer Eisbären in die Oberliga West, für die er 24 Spiele absolvierte, bevor er dann in der letzten Saison für den ESC Paderborn auf Torejagd ging. Dort erzielte der 1,77m große Modellathlet 22 Tore in 16 Spielen, konnte weiter 20 vorbereiten. 

Sowohl Anton als auch Alexander unterstützten die Ice Dragons bereits in der Vorbereitung und zeigten, dass sie das Team verstärken. Die Verantwortlichen des HEV sind froh und glücklich, dass die beiden Brüder sich für den HEV entschieden haben und wünschen ihnen eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison!

Zuletzt geändert am: Sep 30 2015 um 8:14 PM

Zurück