Last Game
3:1
Zum Spielbericht

Next Game
22.11.2019 20:00
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1EG Diez-Limburg1336
2EHC Neuwied1122
3Hammer Eisbären1018
4Herforder EV1117
5ERV Dinslaken Kobras1113
6Ratinger Aliens 971010
7Neusser EV121





Ice Dragons vor 2 weiteren Spitzenspielen!

News >> Senioren

Der Dezember hat es für die Ice Dragons wirklich in sich. Jedes Wochenende trifft das Team von Jeff Job auf mindestens ein Top-Team, an diesem Wochenende werden es sogar gleich zwei! Denn am Freitag empfangen die Ice Dragons den Tabellenführer aus Hamm, bevor sie am Sonntag zum Tabellenvierten nach Limburg reisen.

Es wird nicht nur das Aufeinandertreffen der beiden formstärksten Teams der Regionalliga West, wenn die Ice Dragons und die Eisbären am Freitagabend in der Eishalle „Im kleinen Felde“ die Schläger kreuzen. Schließlich sind die Spiele zwischen Herford und Hamm für beide Seiten etwas besonderes. Für die Ice Dragons ist es mit einer Entfernung von unter 100km das letzte verbleibende Derby! Und auch wenn dieser Fakt von den Gästen gerne mal heruntergespielt wird, das Kribbeln, wenn diese beiden Teams aufeinandertreffen, spüren die Eisbären und ihre Fans genauso!
Die Gäste sind derzeit das Maß aller Dinge in der Regionalliga West, mit nur einer Niederlage aus den bisherigen 20 Spielen und dem unglaublichen Torverhältnis von 167 zu 42 stehen die Eisbären absolut zu Recht an der Tabellenspitze. Das Team von Coach Ralf Hoja dominierte dabei fast alle Spiele nach Belieben, einzig in Neuwied mussten sich der Tabellenführer geschlagen geben. Seitdem jedoch konnten die Eisbären bereits wieder 6 Siege in Folge einfahren, allesamt überzeugend, allesamt hochverdient. Dabei hat der Hammer Coach ein Luxusproblem, egal welche Spieler er aufs Eis schickt, jede Reihe strahlt enorme Torgefahr aus.
Jeff Job dagegen plagen ein wenig Personalsorgen. Vor allem in der Defensive ist die Ausfallserie derzeit unheimlich, auch am Dienstagabend konnten die Ice Dragons wieder nur 2 Verteidiger zum Training begrüßen. Es bleibt jedoch die Hoffnung, dass rechtzeitig zum Wochenende der ein oder andere Spieler wieder fit wird. Vor diesem Hintergrund und mit den bisherigen Vergleichen in dieser Saison im Hinterkopf, sind die Ice Dragons am Freitagabend der Underdog gegen Hamm. Ein Status, der den Ice Dragons von Natur aus liegt und der sie zu Bestleistungen anstachelt. Und ein Status, der auch den stimmgewaltigen Herforder Fans einen zusätzlichen Motivationsschub gibt! Es ist also davon auszugehen, dass es nicht nur hochklassig auf dem Eis, sondern auch extrem laut und stimmungsvoll auf den Rängen wird, wenn Hauptschiedsrichter Lars Müller das Spiel am Freitagabend um 20:30 Uhr eröffnet!

Sonntag machen sich die Ice Dragons dann zum zweiten Mal in dieser Saison auf die lange Reise an die Lahn. Dort treffen sie am Abend auf die derzeit hinter ihnen platzierten Rockets der EG Diez-Limburg. Die Mannschaft vom Diezer Heckenweg hat in dieser Saison ein Auf und Ab hinter sich, trotz hochklassig besetzten Kaders konnten die Rockets meist nur gegen die Underdogs überzeugen. Mit einem Trainerwechsel, Stephan Petry übernahm vor 2 Wochen die Geschicke am Heckenweg, sollte die Trendwende geschafft werden, die Schritte zurück zur alten Stärke waren jedoch noch recht zögerlich. Dabei ist die Offensive der Rockets über jeden Zweifel erhaben, fast 7 Tore erzielen die Rockets im Schnitt pro Spiel! In der Defensive jedoch scheint es immer mal wieder zu klemmen, weshalb die Spiele mit EGDL Beteiligung auch als außerordentlich kurzweilig herausgestellt haben, schließlich klingelt es auch im Kasten der Rockets im Schnitt pro Spiel fast 5 mal. Die beiden bisherigen Partien zwischen den Ice Dragons und Rockets bestätigten dies. Mit 8:7 in Diez und mit 6:5 in Herford konnten die Ice Dragons diese Spiele gewinnen, auch vom Spielverlauf her waren sich beide Partien enorm ähnlich. Denn in beiden Spielen dominierten die Ice Dragons über 40 Minuten, führten deutlich, ehe sich die Rockets im letzten Drittel mit einer Energieleistung herankämpften. Auch wenn es beiden Trainern wohl nicht gefallen wird, es ist davon auszugehen, dass es auch am Sonntagabend heißt: „Visier hochklappen und Volldampf nach vorne“ wenn das Spiel am Heckenweg um 19:30 Uhr eröffnet wird!

Zuletzt geändert am: Dec 12 2018 um 12:40 PM

Zurück