Last Game
3:1
Zum Spielbericht

Next Game
22.11.2019 20:00
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1EG Diez-Limburg1336
2EHC Neuwied1122
3Hammer Eisbären1018
4Herforder EV1117
5ERV Dinslaken Kobras1113
6Ratinger Aliens 971010
7Neusser EV121





Ice Dragons verlieren 4:3 nach Overtime

News >> Senioren

Revanche missglückt – der HEV verlor das Duell bei den Ratinger Aliens 97 mit 3:4 (2:1/0:0/1:2/0:1) nach Verlängerung und revanchierte sich somit, auch aufgrund zu vieler Strafzeiten, nicht für die Hinspielniederlage Ende September, nahm aber immerhin einen Punkt mit in die Heimat.

Von Beginn an boten beide Teams den rund 300 Zuschauern in der Ratinger Eishalle ein rasantes und spannendes Spiel, wobei Herford den besseren Start erwischte und durch Guillaume Naud in der 7. Minute in Führung ging. Die Aliens hielten jedoch sofort dagegen und egalisierten durch Dustin Schumacher nur kurze Zeit später. Der HEV, der sich viel für das Auswärtsspiel vorgenommen hatte, ging durch Gleb Berezovskij in der 13. Minute erneut in Führung, die auch bis zur ersten Drittelpause Bestand haben sollte.

Im zweiten Spielabschnitt rückten die beiden Torhüter Kieren Vogel, auf Herforder Seite, sowie Felix Zerbe, immer mehr in den Vordergrund. Obwohl beide Teams offensiv agierten, scheiterten sie immer wieder an den beiden Schlussmännern, wodurch es bei der knappen Herforder Führung blieb.

So richtig spannend und dramatisch wurde es dann im 3. Drittel. Zunächst erhöhte Fabian Staudt in Überzahl auf 3:1 (43.) und alles schien auf einen Sieg der Dragons zu deuten. Ratingen arbeitete sich jedoch über den Kampf in das Spiel zurück und traf in der 46. Minute durch Joey-Max Menzel zum 2:3-Anschlusstreffer. In der Folgezeit wurde die Partie ruppiger und beide Teams kassierten mehrere Strafzeiten. Ratingen nutzte eine dieser Gelegenheiten, als Herford in doppelter Unterzahl agierte, durch Alexander Brinkmann zum Ausgleich, bei dem es bis zur Schlusssirene blieb.

Somit ging es in die Verlängerung, in der beide Mannschaften noch einmal zahlreiche Chancen hatte. Als sich kurz vor Ablauf der 10-minütigen Overtime alle bereits auf ein Penaltyschießen einstellten, erzielte Dennis Fischbuch den Siegtreffer für die Aliens und sorgte für den Sudden-Death.
Zwar bleibt Herford in der Regionalliga West Tabellen-Zweiter, hat aber inzwischen neun Punkte Rückstand auf die EG Diez-Limburg, die einsam an der Tabellenspitze steht. Am kommenden Wochenende hat der HEV gleich zwei Mal die Gelegenheit, dem Topteam die ersten Minuspunkte beizubringen. Am Freitag spielt Herford auswärts in Diez-Limburg, bereits am Sonntag sehen sich beide Teams um 18.00 Uhr im Herforder Eisstadion wieder.

Tore:
0:1 06:58 NaudG/HuttK/BerezovskijU
1:1 10:04 SchumacherD/BrezdaT/MaasL
1:2 12:52 BerezovskijU/BöhmF/HilgenbergN
1:3 42:40 StaudtF/BrinkmannP/NaudG PP1
2:3 45:01 MenzelJ/ZeitlerJ/BuschB
3:3 54:50 BrinkmannA/MaasL PP2
4:3 68:20 FischbuchD/MaasL

Strafen:
Ratingen 14 Minuten
Herford 20 Minuten + 10 Minuten Hilgenberg + 10 Minuten Böhm
Zuschauer:
301
       
  

Zuletzt geändert am: Oct 28 2019 um 8:18 AM

Zurück