Last Game
3:15
Zum Spielbericht

Next Game
14.12.2018 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären2057
2EHC Neuwied2149
3Herforder EV1945
4EG Diez-Limburg1932
5Soester EG2130
6Ratinger Aliens 971928
7ERV Dinslaken Kobras2026
8Neusser EV2124
9Luchse Lauterbach197
10Löwen Frankfurt U25212





Ice Dragons treffen auf Außerirdische und Indianer

News >> Senioren
Für die Ice Dragons geht es weiter Schlag auf Schlag! Waren in der letzten Woche noch Gegner aus dem Tabellenkeller die Kontrahenten des Teams von Jeff Job, wird die Favoritenfrage an diesem Wochenende deutlich schwerer. Denn mit dem Heimspiel gegen die Ice Aliens aus Ratingen und dem Auswärtsspiel bei den heimstarken Boerdeindianern in Soest haben die Herforder Kufencracks an diesem Wochenende zwei Partien vor der Brust, deren Ausgang vorab nicht einzuschätzen ist. Dennoch, Kapitän Fabian Staudt blickt nach neun Siegen in Folge selbstbewusst auf das kommende Wochenende: „Wenn wir so auftreten, wie zuletzt, holen wir 6 Punkte!“
 
Die Ratinger Ice Aliens, am Freitagabend zu Gast in der Eishalle „Im kleinen Felde“, hatten bisher eine durchwachsene Saison. Dass es zum Start nicht rund laufen würde, war nach dem Trainerwechsel und dem Umbau im Kader zu erwarten. Dazu kamen allerdings auch immer wieder Ausfälle von Leistungsträgern, die sich nicht so kompensieren ließen wie erhofft. Sind die Ice Aliens jedoch annähernd komplett, zählen sie ohne Frage weiterhin zu den absoluten Topteams der Liga! Da das Team von Coach Krystian Sikorski zuletzt ansteigende Form bewies, ist nicht nur davon auszugehen, dass der derzeitige 6. Tabellenplatz nur eine Momentaufnahme ist, sondern auch, dass die Partie am Freitagabend ein echtes Spitzenspiel werden wird. Wie schwer die Ice Aliens zu spielen sind, mussten die Ice Dragons schon im ersten Aufeinandertreffen erfahren, als sie am Ratinger Sandbach mit 1:4 den Kürzeren zogen. Das Team von Jeff Job wird also alles in die Waagschale werfen müssen, um die 3 Punkte in Herford zu behalten, wenn Hauptschiedsrichter Stefan Wentingmann am Freitagabend um 20:30 Uhr die Partie eröffnet! 
 
Sonntag machen die Ice Dragons dann einen gemeinsamen Ausflug ins Naherholungsgebiet Möhnesee. An Erholung ist für das Team von Jeff Job da jedoch nicht zu denken, treffen die Ice Dragons doch im Eissportzentrum Möhnesee auf die Soester Boerdeindianer. Und diese Paarung hat es mal wieder in sich. Das Team von Dieter Brüggemann, derzeit auf Platz 5 der Liga, kann durchaus als positive Überraschung der Saison gesehen werden. Nicht nur, dass die Mannschaft um Kapitän Igor Furda sich bisher regelmäßig gegen die direkte Konkurrenz durchsetzen konnte, mit Ratingen und Diez-Limburg wurden auch schon 2 Favoriten der Liga geschlagen, Neuwied schrappte im Eissportzentrum Möhnesee knapp an einer Niederlage vorbei. Auch die Ice Dragons, die sich traditionell mit der Spielweise der Boerdeindianer schwer tun, haben Anfang November schon erfahren, wie stark das Team der Soester EG in dieser Saison ist, konnten knapp mit 3:2 gewinnen. Die Mannschaft um Kapitän Fabian Staudt ist also gewarnt und wird von der ersten Sekunde an hochkonzentriert zu Werke gehen, wenn Hauptschiedsrichter Eugen Schmidt am Sonntagabend um 19:00 Uhr zum ersten Bully bittet!
 

Zuletzt geändert am: Nov 28 2018 um 12:00 PM

Zurück