Last Game
3:11
Zum Spielbericht

Next Game
19.10.2018 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären618
2EHC Neuwied615
3EG Diez-Limburg612
4Ratinger Aliens 97610
5ERV Dinslaken Kobras69
6Soester EG58
7Herforder EV56
8Neusser EV66
9Luchse Lauterbach63
10Löwen Frankfurt U2560





Ice Dragons starten Sonntag ins Halbfinale!

News >> Senioren

Genug gefeiert. Nach der überzeugenden aber kräftezehrenden „Bärenjagd“ müssen die Ice Dragons sich nun auf die unheimlich anstrengende Begegnung der dritten Art vorbereiten. Denn im Halbfinale, das im Modus „Best of Five“ (wer zuerst 3 Siege hat ist weiter) ausgetragen wird, treffen sie auf die Ice Aliens aus Ratingen.

Da die Außerirdischen in der Abschlusstabelle vor den Ice Dragons lagen (wie übrigens jedes noch in den Playoffs verbliebene Team), müssen sie auch in dieser Runde zuerst auswärts antreten. Allerdings ist der Spielplan nun etwas entspannter: Alle 5 möglichen Spiele sind im normalen Freitags-Sonntags Rhythmus geplant.

An diesem Sonntag startet die Serie, wie erwähnt, zuerst am Ratinger Sandbach. Die dort heimischen Außerirdischen sind nicht nur der amtierende Meister, der Kader von Coach Alexander Jacobs ist schon etwas ganz besonderes in dieser Liga! Auf allen Positionen galaktisch stark und hoch talentiert besetzt, können diese Ice Aliens sich eigentlich nur selbst schlagen. Obwohl, da war doch was?
Chronisten werden sich erinnern: Am 14.10.2016 trafen  die Ice Dragons erstmals in dieser Saison auf die Aliens. Als nach 60 Spielminuten Hauptschiedsrichterin Nicole Hertrich die Partie abpfiff bejubelten gut 800 Herforder Fans einen 3:0 Heimsieg. Auch im Rückspiel in Ratingen, etwas mehr als einen Monat später, waren die Ice Dragons alles andere als chancenlos. Zwar verloren sie mit 2:0 gegen den Favoriten, doch die Aliens wussten, dass sie sich dafür bei einem an diesem Abend unüberwindlichen Dennis Kohl bedanken durften!

Es verspricht also wieder spannend zu werden, wenn die Ice Dragons am Sonntagabend ab 18:00 Uhr versuchen, die außerirdischen Angriffsbemühungen abzuwehren und den Aliens „das Heimrecht zu stehlen“ wie man in den Playoffs so schön sagt. Dass sie dabei auf Dennis Schmunk verzichten müssen, der sich im letzten Spiel gegen Neuwied eine Sperre eingefangen hat, macht die Sache nicht einfacher.
Jedoch werden sie sich auf die Herforder Fans als „7. Mann“ verlassen können, die quasi mit Schlusspfiff am Sonntag anfingen, einen Fanbus zu organisieren.
Da noch Plätze frei sind, kann sich jeder, der mit möchte, über fanbusse@fdo-herford.de oder im Fanforum  unter www.fdo-herford.de/forum zu dieser Bustour anmelden!
 

Zuletzt geändert am: Feb 22 2017 um 9:34 AM

Zurück