Last Game
6:0
Zum Spielbericht

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herforder EV00
2Hammer Eisbären00
3EHC Neuwied00
4EG Diez-Limburg00
5Ratinger Aliens 9700
6ERV Dinslaken Kobras00
7Neusser EV00





Ice Dragons starten ins Wochenende der Gegensätze

News >> Senioren

Am kommenden Wochenende haben die Ice Dragons zwei Aufgaben, die, zumindest von der Tabellensituation, gegensätzlicher nicht sein könnten. Denn am Freitagabend gibt der aktuelle Tabellenletzte aus Grefrath seine Visitenkarte in der „Eishalle im kleinen Felde“ ab, während sich die Ice Dragons am Sonntag dann auf zum Liga-Topfavoriten aus Ratingen machen.

Doch so gegensätzlich sind die Aufgaben gar nicht! Zwar hatte die Grefrather EG einen schweren Start in die Regionalliga West, 9 Niederlagen aus 11 Spielen stehen für das Team von der Niers zu Buche. Doch dies spiegelt die Leistungsfähigkeit von Coach Karel Langs Mannschaft wohl nur unzureichend wieder. Denn neben dem zweistelligen Heimsieg gegen Bad Nauheim konnten die Grefrath Phoenix auch in Soest, bei einem der heimstärksten Teams der Liga, als Sieger das Eis verlassen, Ergebnisse die aufhorchen lassen. Die Ice Dragons sind also gut beraten, das mit vielen Routiniers besetzte Team nicht ins Spiel kommen zu lassen, denn einmal in Fahrt, sind die Feuervögel nur schwer zu bremsen. Es wird also ein hartes Stück Arbeit für die Ice Dragons, wenn am Freitagabend um 20:30 Uhr Hauptschiedsrichter Eugen Berger und seine Linesmen Günter Stockhorst und Alexander Keller die Partie in Herford eröffnen.

Sonntag reisen die Ice Dragons dann nach Ratingen, um sich zum zweiten Mal in dieser Saison mit den Ice Aliens zu messen. Der amtierende Meister liegt derzeit auf Platz 2 der Tabelle und liefert sich mit den Rockets der EG Diez-Limburg ein stetes „Bäumchen-Wechsel-Dich Spiel“ an der Spitze, hat dabei allerdings auch 2 Spiele weniger auf dem Konto als die Rockets. Grund genug für die Aliens, hochmotiviert in diese Partie zu gehen, schließlich wollen sie die alleinige Tabellenführung. Allerdings besteht noch zusätzliche Motivation am Ratinger Sandbach und daran sind die Ice Dragons nicht ganz unschuldig. Denn in den bisherigen 10 Partien blieben die Aliens nur einmal, in Herford, komplett punktlos.
Im Vorbericht der Ice Aliens wird genau dieser Umstand mit den Worten „Einmal freudiges Drachengebrüll reicht“ thematisiert, das Team von Coach Alexander Jakobs will sich natürlich für die 0:3 Niederlage in Herford revanchieren. Die Ice Dragons wissen also genau was sie erwartet, denn die Ausserirdischen werden versuchen das Herforder Tor zu berennen um schnell für klare Verhältnisse zu sorgen! Angepfiffen wird die Partie am Ratinger Sandbach am Sonntagabend um 18:00 Uhr, die Leitung übernehmen die Unparteiischen Tijana Haack, Thomas Breuer und Jonas Dietrich.


Für alle, die sich nicht auf die Reise nach Ratingen machen, bietet das FDO natürlich wieder seinen bewährten Liveticker an.

Zuletzt geändert am: Nov 16 2016 um 2:48 PM

Zurück