Last Game
5:4nV
Zum Spielbericht

Next Game
28.02.2020 20:00
0:0

Zum Liveticker


Regio West Pre-Playoffs
PlatzMannschaftSpielePunkte
1EG Diez-Limburg1026
2EHC Neuwied1024
3Herforder EV1016
4Hammer Eisbären1014
5ERV Dinslaken Kobras105
6Ratinger Aliens 97105





Ice Dragons siegen im Verfolgerduell

News >> Senioren

Starker Auftritt – mit einem 4:1-Erfolg im Gepäck kehrte der HEV vom Regionalliga-Spitzenspiel bei den Bären Neuwied zurück und durfte somit nach dem Heimsieg im Inter-Regio Cup gegen Liege einen Doppelerfolg am vergangenen Wochenende feiern. Ob diese ohne die Hilfe der gastgebenden Bären so möglich gewesen wäre, steht in den Sternen. Denn die Bären lebten schon vor dem Spiel den Fairplay-Gedanken vor und halfen Killian Hutt mit Schlittschuhen aus, wofür der  HEV sich herzlich bedanken möchte!

Während Leon Nasebandt ins Team zurückkehrte, musste Coach Jeff Job neben Marc Fleischer, Alex Lindt, Jörn Weikamp, Alex Chmelkov und Luca Häufler auf Florian Böhm verzichten. Vor 540 Zuschauern erwischte Herford im Neuwieder Icehouse einen Traumstart und ging bereits in der 2. Minute durch Killian Hutt in Führung. Erneut wusste die HEV-Abwehr, sowie abermals Kieren Vogel zwischen den Pfosten, zu überzeugen und hielt den Angriffsbemühungen der Gastgeber im ersten Drittel stand.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte Guillaume Naud in der 28. Minute, dass man ihn nicht zum Schlagschuss kommen lassen sollte. In Überzahl netzte er aus zentraler Position unhaltbar ein und erhöhte somit auf 2:0. Zwar verkürzte Jeffrey Smith in der 39. Minute auf 1:2, doch Damian Martin nutzte nur 60 Sekunden später ein weiteres Überzahlspiel für den HEV und stellte den alten Abstand wieder her.

Im Schlussdrittel blieben die Herforder weiterhin aufmerksam und setzten immer wieder mit eigenen Angriffen Akzente, während Neuwied vergeblich versuchte, den Anschlusstreffer zu erzielen. Kurz vor Ende der Begegnung setzte der Gastgeber noch einmal alles auf eine Karte und nahm Torwart Justin Schrörs zu Gunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis. Als Killian Hutt schließlich per Distanzschuss das verwaiste Tor zum 4:1 traf, war die endgültige Entscheidung gefallen.
Die Herforder Ice Dragons nehmen in der Regionalliga West-Tabelle nun den dritten Tabellenplatz bei einem Spiel Rückstand ein und sind somit Verfolger des derzeitigen Tabellenführers Diez-Limburg, bei dem der HEV kommenden Freitag auswärts antritt.

Tore:
0:1 01:21 HuttK/HilgenbergN/MartinD
0:2 27:29 NaudG/HuttK PP1
1:2 38:25 SmithJ/WasserM
1:3 39:35 MartinD/BerezovskijU/HuttK PP1
1:4 59:39 HuttK

Strafen:
Neuwied 16 Minuten
Herford 10 Minuten

Zuschauer: 539

Zuletzt geändert am: Oct 15 2019 um 7:15 AM

Zurück