Herforder AOK Die Gesundheitskasse Area 51 Computer Handels GmbH Radio Herford badplus Internationale Spedition Europaspeed Bad One The Creative Bunch Marktkauf Feldmann Spedition Fliesengeschäft Melzer
Last Game
4:6
Zum Spielbericht

NRW-Liga
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Eisadler Dortmund1849
2Bergisch Land1846
3Königsborner JEC1835
4EHC Troisdorf1830
5Herforder EV1829
6EHC Krefeld1825
7GSC Moers1819
8Neusser EV1817
9Herner EV1812
10Lippe Hockey Hamm187


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web42/html/hev_count/counter.php on line 61
Besucherstatistik
Besucher gesamt: 907.243
Besucher heute: 33
Besucher gestern: 265
Max. Besucher pro Tag: 1.109
gerade online: 3
max. online: 107
Seitenaufrufe gesamt: 4.236.125
Seitenaufrufe diese Seite: 949
Counterstart: 12.10.2006
counter, Besucherzähler

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web42/html/hev_count/counter.php on line 1795




Ice Dragons reisen nach Netphen – Kai Domula ist zurück!

News >> Senioren

 

Nach zuletzt zwei deutlichen Siegen reisen die Ice Dragons mit breiter Brust ins Siegerland wo sie weitere Punkte sammeln wollen. Der Gastgebende EHC Netphen schaffte den Sprung in den Oberliga-Pokal erst durch eine Wertung des Spiels gegen die Dinslakener Kobras. Man könnte also der Fehleinschätzung aufsitzen, dass die Siegerländer der schwächste Regionalligist sind. Doch der ehemalige Angstgegner der Ice Dragons, erst in der letzten Saison konnte das Team von Bruce Keller den Fluch endlich besiegen und behielt in allen vier Vergleichen mehr oder weniger deutlich die Oberhand, ließ im Pokal bereits aufhorchen! Zwar holten die Siegerländer bisher erst 4 Punkte, diese jedoch gegen die Oberligisten Neuwied und Ratingen. Der Kader des EHC hat sich im Vergleich zur letzten Saison allerdings auch kaum verändert, wird weiterhin von Reinhardt Bruch trainiert. Einzig der Abgang von Tim Linke dürfte schwer zu kompensieren gewesen sein. Torgaranten sind neben den Trainersöhnen Tim und André Bruch der in der vergangenen Saison für Königsborn aktive Marcel Brozé und der tschechische Dauerbrenner Michal Kousek, während im Tor mit dem Ex-Neuwieder Alexander Neurath und Nils Isselhorst zwei absolute Topleute zur Verfügung stehen. Die konterstarke Truppe des EHC Netphen wird die Ice Dragons, die auch wieder auf Darcy Vaillancourt zählen können, auf jeden Fall fordern, dennoch ist die Marschroute klar: Favoritenrolle bestätigen und 3 Punkte mitnehmen!
Angepfiffen wird die Partie im Sportpark Siegerland am Freitagabend um 20.00 Uhr, geleitet wird die Partie vom Unparteiischen-Trio Eric Daniels, Norbert Kubica und Florian Lotte.

Pünktlich zum Spiel in Netphen wird auch der Kader der Ice Dragons wieder breiter! Zum Einen sind die Passformalitäten von Fabian Staudt endgültig abgeschlossen, so dass er gegen Netphen spielberechtigt ist, zum Anderen kehrt Kai Domula mit sofortiger Wirkung zurück nach Ostwestfalen. Nachdem er Anfang Dezember aus beruflichen Gründen den HEV Richtung Unna verließ, haben sich nun wieder Änderungen in seinen Arbeitszeiten ergeben, die es ihm ermöglichen, an den Trainingseinheiten des HEV teilzunehmen. Die vollständigen Passunterlagen sind bereits am Dienstag zum Verband geschickt worden, so dass die Spielberechtigung am Freitag vorliegen sollte. Die Verantwortlichen des HEV sind froh und glücklich, dass Kai nach Ostwestfalen zurückgekehrt ist!

Zuletzt geändert am: Jan 30 2013 um 7:50 PM

Zurück