Last Game
8:4
Zum Spielbericht

Regio West Pre-Playoffs
PlatzMannschaftSpielePunkte
1EG Diez-Limburg1026
2EHC Neuwied1024
3Herforder EV1016
4Hammer Eisbären1014
5ERV Dinslaken Kobras105
6Ratinger Aliens 97105





Ice Dragons mit 2:4-Niederlage in Neuwied - Chance zum Ausgleich im Heimspiel

News >> Senioren

Aufopferungsvoll gekämpft, aber unglücklich verloren – unsere Jungs waren im ersten PlayOff-Halbfinalspiel der Regionalliga West beim EHC „Die Bären“ Neuwied nach großem Kampf mit 2:4 (1:1/0:0/1:3) unterlegen und sind somit in der „Best of 5“-Serie zunächst mit 0:1 ins Hintertreffen geraten. In einer sehr spannenden Begegnung fiel dabei die Entscheidung erst in den letzten beiden Spielminuten in Person von Jeffrey Smith, der mit einem Doppelschlag innerhalb von 70 Sekunden die Partie für die Gastgeber entschied.

Von Beginn an entwickelte sich ein typisches PlayOff-Spiel, bei dem beide Teams um jeden Millimeter Eis kämpften. Zwar sammelten beide Mannschaften insgesamt eine Menge Strafzeiten, jedoch blieb das Duell insgesamt in einem fairen Rahmen. Die Gastgeber kamen zunächst besser ins Spiel und erarbeiteten sich die ersten Chancen. Da Herford in den ersten zehn Minuten mehrfach durch 2-Minuten-Strafen in Unterzahl agieren musste, rückte zunächst Torwart Kieren Vogel auf unseren Seiten in den Vordergrund und vereitelte sämtliche Torgelegenheiten. Besser als der EHC machte es dann der HEV in der 17. Minute mit einem Überzahlspiel, als Luca Häufler per Nachschuss zum 1:0 einnetzte. Doch nur zwei Minuten später egalisierte Jeffrey Smith die Herforder Führung, womit es mit einem 1:1 in die erste Pause ging.

Im Mittelabschnitt erarbeiteten sich die Ice Dragons deutlich mehr Spielanteile, die sie jedoch nicht für den Führungstreffer nutzten. Trotz vieler Torgelegenheiten auf beiden Seiten, sollte zunächst kein weiterer Treffer fallen, womit es bis zur zweiten Drittelpause beim 1:1 blieb.
Im letzten Abschnitt legte Herford zunächst vor, als Kapitän Fabian Staudt in der 45. Minute der 2:1-Führungstreffer gelang. Doch erneut glich der EHC schnell aus. In Überzahl schoss Sam Aulie drei Minuten später zum 2:2 ein. Bis kurz vor Schluss erlebten die fast 900 Besucher ein äußerst spannendes Eishockeyspiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Als sich die ersten Zuschauer bereits auf die Verlängerung einstellten, erzielte Jeffrey Smith in der 59. Minute das 3:2 und sorgte nur eine Minute später mit dem nächsten Treffer für die endgültige Entscheidung.

Somit ist das Team von Chefcoach Jeff Job am morgigen Sonntag gefordert, wenn es zum zweiten Aufeinandertreffen um 18.00 Uhr in der Herforder Eishalle kommt. Mit einem Sieg wäre die Serie wieder ausgeglichen und die Ausgangslage am kommenden Wochenende dieselbe, wie zu Beginn der PlayOffs. Die Tageskasse öffnet um 17.00 Uhr, wobei ausreichend Eintrittskarten vorhanden sind. Das Einzelticket kostet 12,- €, ermäßigte Tickets kosten 8,- €. Dauerkarten haben für die PlayOffs keine Gültigkeit, bei VIP- und Drachenclubtickets sind die PlayOffs inklusive. Es wird aufgrund des zu erwartenden hohen Zuschaueraufkommens dringend eine pünktliche Anreise zu den Kassenöffnungszeiten empfohlen.

Tore:
0:1 16:51 HäuflerL/UngerJ/HuttK PP1
1:1 18:53 SmithJ/AulieS/WilsonK
1:2 45:32 StaudtF/HuttK/BerezovskijU
2:2 48:42 AulieS/WasserM/KlingspornM PP1
3:2 58:08 SmithJ/WilsonK/SchlichtD
4:2 59:19 SmithJ/WilsonK/KlingspornM

Strafen:
Neuwied 22 Minuten + 10 Minuten Klingsporn
Herford 20 Minuten + 10 Minuten Naud

Zuschauer:
874

Und nun noch einmal das Wichtigste zum morgigen 2. PlayOff-Halbfinalspiel (besonders für unsere zahlreichen neuen Besucher)
Wir liegen in der „Best of 5“-Serie mit 0:1 zurück…
Wir wollen morgen die Serie ausgleichen…
Die Herforder Eishalle ist klein…
Und morgen pickepacke voll…
Es wird um jeden Millimeter Eis geackert…
Und ALLE Besucher helfen mit…
Und versuchen den Gegner weg zu singen…
Wirklich ALLE…
Als Eishockeybesucher geht man heiser nach Hause…
Meister wird, wer das letzte Spiel gewinnt…
Und WIR WISSEN WIE DAS GEHT…
GESCHICHTE SCHREIBEN!!!

Zuletzt geändert am: Feb 29 2020 um 10:47 AM

Zurück