Last Game
3:6

Zum Liveticker


Next Game
25.01.2019 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären3081
2Herforder EV3072
3EHC Neuwied2967
4EG Diez-Limburg3053
5ERV Dinslaken Kobras3047
6Ratinger Aliens 973046
7Soester EG3039
8Neusser EV3024
9Luchse Lauterbach2910
10Löwen Frankfurt U25308





Ice Dragons mit 2 schweren Auswärtspartien

News >> Senioren

Gleich 2 Auswärtsfahrten stehen für die Ice Dragons am Wochenende auf dem Programm, insgesamt fast 1000 Buskilometer wird das Team von Jeff Job am Ende abgerissen haben.

Station Nummer 1 wird am Freitagabend die Eishalle in Diez, wo die Rockets der EG-Diez-Limburg heimisch sind. Die Rockets sind, ebenso wie die Ice Dragons, Liga Neuling, haben jedoch einige Punkte mehr auf dem Konto. In der vergangenen Woche übernahm der in Herford gut bekannte Anton Weißgerber das Zepter an der Lahn, führte sein Team zu 2 Siegen und rückte mit den Rockets auf Platz 3 der Tabelle vor. Die Stars der Mannschaft sind erfahrene Haudegen: Sowohl der 34jährige Konstantin Firsanov als auch der 40jährige Andrej Teljukin haben mehrere Spielzeiten in der DEL bestritten und lenken und leiten das Team. Dazu kommen mit dem Tschechen Martin Brabec und dem Kanadier Matt Fischer zwei extrem torgefährliche Stürmer, die ein Spiel auch mal alleine entscheiden könnten. Abgerundet wird die erfahrene Mannschaft von einigen auch den Herforder Fans bekannten Gesichtern: Goalie Alexander Neurath, Kapitän Willi Hamann, Dennis Stroeks, Marco Herbel, Karl Neubert, Patrick Morys, Daniel Niestroj und Igor Engelmann haben alle schon mal in den Farben des EHC Neuwied gegen die Ice Dragons gespielt.
Auch wenn sich Anton Weißgerber auf den Besuch der Herforder freut, Punkte verschenken will der Coach sicher nicht. Und da seine Mannschaft als Favorit und mit breiter Brust in die Partie gehen wird, können sich die Ice Dragons auf einen heißen Tanz gefasst machen, wenn die Unparteiischen am Freitagabend um 20:30 Uhr die Scheibe zum ersten Bully einwerfen.

Sonntag reisen die Ice Dragons dann zur Station Nummer 2, nach Dinslaken. Die Kobras aus Dinslaken sind derzeit direkter Tabellennachbar der Ice Dragons, haben nur einen Punkt mehr auf dem Konto. Das Team von Trainer-Fuchs Adam Grygiel konnte bisher das durchaus vorhandene Potential noch nicht vollständig abrufen, wenn die Kobras um die beiden Tschechen Michal Plichta und Petr Macaj jedoch ins Rollen kommen, dann wird es für jedes Team der Liga schwer. Deshalb werden die Ice Dragons die Partie in der Schlangengrube in Dinslaken auch hochkonzentriert angehen, wieder das Hauptaugenmerk auf die Defensive richten und versuchen, möglichst effektiv im Abschluss zu sein.  Angepfiffen wird die Partie in Dinslaken am Sonntagabend um 19:00 Uhr, die Leitung wird Hauptschiedsrichterin Nicole Hertrich übernehmen.

Zuletzt geändert am: Nov 02 2016 um 6:02 PM

Zurück