Last Game
3:1
Zum Spielbericht

Next Game
13.12.2019 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1EG Diez-Limburg1744
2Hammer Eisbären1530
3Herforder EV1529
4EHC Neuwied1529
5ERV Dinslaken Kobras1616
6Ratinger Aliens 971412
7Neusser EV162





Ice Dragons erwarten Regionalligameister Herne – Sonntag nach Dinslaken

News >> Senioren

 

Mit einer weiteren Leistungssteigerung wollen sich die Ice Dragons am kommenden Wochenende im Kampf um den Oberliga-Pokal zurückmelden, das war beim Training deutlich zu spüren. Und eine Leistungssteigerung ist auch nötig, denn die Ice Dragons bekommen es mit schweren Brocken zu tun. Den Anfang macht am Freitagabend das Heimspiel gegen den ungeschlagenen Regionalligameister Herne. Die Mannschaft von Coach Carsten Plate wurde im Sommer noch einmal deutlich verstärkt, jeder Abgang wurde mit Oberligaspielern kompensiert. Auch um das Saisonziel, Aufstieg in die Oberliga, wurde nie ein Hehl gemacht. Entsprechend trat das Team, angeführt von Frank Petrozza und Antti-Jussi Miettinen auch auf. 18 Spiele, 18 Siege in der Regionalliga-West, lediglich 1 Punkt wurde abgegeben. Dazu testeten die Jungs vom Gysenberg vor und während der Saison gegen Teams aus der Oberliga und machten deutlich, dass diese Mannschaft stark genug gewesen wäre, um auch in der Oberliga West ein Wörtchen um den 8. Platz mitzureden. Auch wenn sie sich auf Grund der Ligenzugehörigkeit nicht in dieser Position sehen, die Herner sind Topfavorit auf den Pokalsieg, was sie mit einem deutlichen 5:2 Sieg gegen die Ice Aliens aus Ratingen auch gleich unterstrichen. Eine harte Nuss also für die Ice Dragons, die in diesem Spiel auf die Unterstützung von den Rängen angewiesen sind, um die Punkte in der Eishalle „Im kleinen Felde“ zu behalten. Angepiffen wird die Partie vom Unparteiischen-Gespann Andreas Kowert, Dennis Buchwitz und Patrick Leven um 21.00 Uhr, Einlassbeginn ist wie gewohnt um 20.15 Uhr.

 

Am Sonntag dann reisen die Ice Dragons nach Dinslaken, um die dort beheimateten Kobras zu fordern. Das Team von Trainer Dimitry Tsvetkov wird nach und nach immer jünger, viele Junioren sind mittlerweile eingebaut worden. Da jedoch nur jugendlicher Übermut allein nicht immer der Weg zum Erfolg ist, baut man in Dinslaken auf die Erfahrungen von Routiniers wie Jan-Anton Baron, Sebastian Haßelberg, Thomas Bläsche, Dirk Schmitz und Marco Peisker, von denen zumindest die drei erstgenannten massig höherklassige Erfahrung haben! Wenn es jedoch ums Tore schießen geht, verlässt man sich in der Eissporthalle Dinslaken auf den tschechischen Goalgetter Jan Nekvinda, der in den letzten beiden Jahren eigentlich immer für 2 Punkte pro Spiel gut war. Dennoch, das Prunkstück des Regionalliga-Dritten ist die Defensive, die es erstmal zu knacken gilt. Das mussten auch die Bulldogs aus Königsborn erfahren, die nur knapp mit 5:4 in Dinslaken gewinnen konnten. Ein weiteres schweres Spiel also für die Jungs von Coach Bruce Keller, der wohl weiterhin auf Lucas Klein verzichten muss, der mit einer Schulterverletzung außer Gefecht gesetzt ist. Anpfiff in der Eissporthalle Dinslaken ist am Sonntagabend um 19:00 Uhr, geleitet wird die Partie von Hauptschiedsrichter Elvis Melia und seinen Linesmen Benjamin Braun und Fabian Dimmers.

Zuletzt geändert am: Jan 16 2013 um 10:04 PM

Zurück