Last Game
3:15
Zum Spielbericht

Next Game
14.12.2018 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären2057
2EHC Neuwied2149
3Herforder EV1945
4EG Diez-Limburg1932
5Soester EG2130
6Ratinger Aliens 971928
7ERV Dinslaken Kobras2026
8Neusser EV2124
9Luchse Lauterbach197
10Löwen Frankfurt U25212





HEV-Trainer Geiselmann hört auf - Frenzel und Reim übernehmen

News >> Senioren

Nach zwei überaus erfolgreichen Jahren mit Pokalsieg, Meisterschaft und Aufstieg muss HEV-Cheftrainer Uwe Geiselmann aus beruflichen Gründen kürzertreten. Die bisherigen Co-Trainer Kai Frenzel und Michael Reim übernehmen gemeinsam die Leitung der Mannschaft.

"Uwe Geiselmann hat uns bereits früh informiert, dass er zwar sehr gerne ein weiteres Jahr dranhängen würde, aber seine frisch gestartete eigene Praxis für Physiotherapie ihm einfach nicht genug Zeit lässt." erklärt Tobias Schumacher, 2. Vorsitzender und Team-Manager des HEV. "Um so mehr freuen wir uns, dass unsere bisherigen Co-Trainer gemeinsam die Verantwortung übernehmen. Für die Spieler bedeutet das Kontinuität und für den Verein und die Fans schnelle Klarheit, wie es weitergeht."

HEV-Präsident Uwe Johann ergänzt: "Wir sind Uwe Geiselmann sehr dankbar für seine Arbeit. Er hat die Verantwortung übernommen, als der Verein nach dem Rückzug aus der Oberliga den schwierigen Neuanfang wagen musste. Seine Erfolge mit dem Team sprechen um so mehr für sich. Auch die Art und Weise des Rückzugs sagt viel über den Menschen Uwe Geiselmann. Er hat die zeitlichen Möglichkeiten realistisch abgewogen und dem Verein früh Klarheit gegeben, auch wenn es ihm sichtlich schwerfiel."

Immerhin bleibt Uwe Geiselmann dem HEV als weiterer Physiotherapeut neben Detlef Nakoinz erhalten. Am Erfolg der Mission von Kai Frenzel und Michael Reim haben die beiden HEV-Vorsitzenden jedenfalls nicht den geringsten  Zweifel. "Wir haben damit schnell eine richtig gute Lösung gefunden und sind Kai und Michael sehr dankbar, dass sie diesen Schritt gehen. Sie haben schon als Co-Trainer viel Verantwortung übernommen und kennen das Team in- und auswendig. Über die weitere Ausrichtung und Personalpolitik herrscht absolutes Einvernehmen." so Schumacher.

Zuletzt geändert am: Aug 06 2015 um 7:51 PM

Zurück