Last Game
6:0
Zum Spielbericht

Next Game
06.09.2019 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herforder EV00
2Hammer Eisbären00
3EHC Neuwied00
4EG Diez-Limburg00
5Ratinger Aliens 9700
6ERV Dinslaken Kobras00
7Neusser EV00





Ein Trainer-Trio für den HEV – 3 Spieler-Legenden an der Bande!

News >> Senioren

Die erste wichtige Personalentscheidung des HEV ist getroffen, und wie! Die Verantwortlichen freuen sich, dass es dem 2. Vorsitzenden Tobias Schumacher gelungen ist, mit Uwe Geiselmann, Michael Reim und Kai Frenzel gleich 3 Identifikationsfiguren des Herforder Eishockeys dafür zu gewinnen, in der kommenden Saison die Geschicke der 1. Mannschaft zu leiten. Das sich diese drei bereit erklärt haben, den Neuaufbau in der NRW-Liga zu unterstützen, zeigt erneut, wie viel ihnen am Eishockeystandort Herford liegt! Schon bei der Neugründung des Herforder EV waren alle drei bereit, als Spieler ihre Knochen für den Verein hinzuhalten, jetzt helfen sie erneut und werden die junge Herforder Mannschaft coachen und an ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz teilhaben lassen.

Hauptverantwortlicher Trainer wird dabei der ehemalige Klassestürmer Uwe Geiselmann. Der gebürtige Schwenninger sammelte als Spieler Erfahrungen sowohl in der 1. als auch 2. deutschen Liga. 1993 kam er erstmals nach Herford und spielte eine Saison in der damaligen Oberliga Nord für die HEG. Nach weiteren Stationen in Braunlage, Grefrath und Hamm kehrte er 1998 zurück nach Ostwestfalen. In der Saison 2002/03 wechselte er dann nach wenigen Spielen vom Eis hinter die Bande und führte den HEC als Trainer bis in die Playoffs. Mit dem Neubeginn des Herforder EV erklärte er sich bereit, wieder die Schlittschuhe zu schnüren und half dem Herforder Team 3 Jahre lang auf dem Weg nach oben, bevor er sich einzig auf die Trainertätigkeit im Nachwuchsbereich konzentrierte.

Auch seine beiden Co-Trainer bedürfen eigentlich keinerlei Vorstellung. Der gebürtige Schmöllner Michael Reim beendete Ende der Saison 2011/2012 seine aktive Karriere nach knapp 20 Jahren in Herforder Trikots. Noch als Juniorennationalspieler war er 1991 zur Herforder EG gekommen und blieb dem Herforder Eishockey (bis auf die Zeit, in der in Herford nicht gespielt wurde) immer treu. Weit über 600 Spiele in fast allen Ligen hat er in dieser Zeit für die Ostwestfalen bestritten, trug die letzten Jahre zu Recht das „C“ auf der Brust. Doch nicht nur als Spieler hat er dem Herforder Eishockey geholfen, zusammen mit Andreas Ober formte er junge Spieler wie Nils Bohle, Lucas Klein, André Schäfer, Patrick Preuße, Florian Kiel und viele andere zu gestandenen Leistungsträgern der Ice Dragons. Die Trainerrolle ist für ihn also auch nicht neu.

Für Kai Frenzel hingegen ist der Posten hinter der Bande etwas Neues. Seit er 1989 nach Herford kam, hatte „der Schnapper“ aus Räckelwitz in der Nähe von Weißwasser bis 2010 durchgängig immer nur einen Platz: Zwischen den Pfosten! Die „ewige Nummer 1“ des Herforder Eishockeys wird mit seiner Ruhe und Erfahrung vor allem für die Torhüter des Herforder Teams eine wichtige Bezugsperson sein und ergänzt so das Trainerteam um eine weitere, wichtige Komponente!

Zuletzt geändert am: Jun 25 2013 um 6:57 AM

Zurück