Last Game
6:0
Zum Spielbericht

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herforder EV00
2Hammer Eisbären00
3EHC Neuwied00
4EG Diez-Limburg00
5Ratinger Aliens 9700
6ERV Dinslaken Kobras00
7Neusser EV00





Ein Neuer zwischen den Pfosten!

News >> Senioren

20 Jahre jung, knapp 1,90m groß, ehemals Stammtorhüter der DNL Mannschaft der Düsseldorfer EG, zuletzt Förderlizenzspieler der Moskitos Essen in der Oberliga und absoluter Wunschkandidat von HEV Coach Jeff Job.
Eigentlich müsste damit über Kieren Vogel alles Wissenswerte gesagt sein. Aber ein paar mehr Informationen haben wir schon:

Kieren fing mit 7 Jahren bei den Ratinger Ice Aliens mit dem Eishockey an. Anschließend wechselte er nach Düsseldorf, wo er die letzten 10 Jahre spielte, das Team 2015/16 sogar bis in der Meisterrunde führte. In der letzten Saison war er dann als Förderlizenzspieler bei den Moskitos Essen in der Oberliga, trainierte unter Frank Gentges, kam jedoch nicht zum Einsatz. Als er von seinem DNL Coach Georg Holzmann, ein alter Bekannter von Jeff Job, über das Interesse der Ice Dragons hörte, war er erst mal neugierig. Nach einem Telefonat mit Jeff kam dann eins zum anderen und nun ist er ein Ice Dragon!

Da Kieren, der derzeit noch nach einer kaufmännischen Ausbildungsstelle, am liebsten als Automobilkaufmann, sucht, in seiner bisherigen Karriere nie selbst in der Eishalle „Im kleinen Felde“ aufgelaufen ist, ließ er sich von ehemaligen Mitspielern über die Stimmung in Herford aufklären: „Ich freue mich auf die Fans in Herford! Viele meiner Freunde, die jetzt Regionalliga spielen, haben mit erzählt das Herford immer gute Stimmung hat. Ich habs selbst nie erlebt, aber ich bin gespannt!“ Auch die sportlichen Ziele setzte er sich gleich: “Letztes Jahr war das Team im Halbfinale, daran möchten wir natürlich anknöpfen und ich möchte dem Team so gut wie möglich helfen!“

Die Verantwortlichen des HEV sind natürlich froh, dass sie Kieren von einem Wechsel nach Herford überzeugen konnten und wünschen  ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

 

Übrigens, wer Kieren schon einmal vorab sehen und hören möchte: Ostwestfalen TV hat Kieren direkt in seiner neuen Wohnung in Herford besucht:
 

Zuletzt geändert am: Jul 28 2017 um 10:49 PM

Zurück