Last Game
6:0
Zum Spielbericht

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären3693
2Herforder EV3689
3EHC Neuwied3682
4EG Diez-Limburg3667
5Ratinger Aliens 973662
6ERV Dinslaken Kobras3650
7Soester EG3648
8Neusser EV3628
9Luchse Lauterbach3613
10Löwen Frankfurt U25368





Das Lazarett lichtet sich – Ice Dragons reisen Sonntag nach Neuss

News >> Senioren

 

Mächtig Betrieb war beim Training am Donnerstagabend auf dem Eis. Neben Spielern aus dem eigenen Nachwuchs, die sich über das Training langsam an den Senioren-Bereich herantasten sollen, war ein neuer Spieler mit DNL-Erfahrung dabei, der gleich einen guten Eindruck hinterließ und wohl demnächst als Neuzugang vermeldet werden kann. Dazu kamen die Rekonvaleszenten Florian Kiel und Marvin Knauf, womit sich die Personalsorgen des Coaches zumindest ein wenig gelegt haben. Jedoch ist an einen Einsatz von Alexander Seel und Lukas Derksen noch nicht zu denken, hinter dem angeschlagenen Lucas Klein steht ein dickes Fragezeichen und auch Neuzugang Maurice Keller wird an diesem Wochenende wohl noch nicht für den HEV auflaufen.

Dennoch, Ausfälle hin oder her, nach dem total verkorksten ersten Pokal-Wochenende ist eine deutliche Leistungssteigerung nötig, um wieder an das Niveau der Hinrunde anknüpfen zu können. Dafür wurde im Training hart gearbeitet, die erste Umsetzung soll beim einzigen Spiel am Wochenende folgen, wenn die Ice Dragons am Sonntagabend in Neuss antreten. Der Kader der Quirinus-Städter ist gespickt mit Haudegen, die höherklassige Erfahrung haben. Ken Passmann, Ingo Angermann, Steve Blumentritt, Boris Ackermann und Jury Lütgen, all diese Spieler haben den HEV schon einiges an Nerven in den letzten Jahren gekostet, dazu kommen die Goalgetter Holger Schrills und Evgenij Kozhevnikov. Zwar hat Coach Uwe Malz keine Kontingentspieler in seinen Reihen, doch nach einem leicht holprigen Start konnte sein Team bis auf Meister Herne jeden Gegner der Regionalliga wenigstens ein Mal schlagen und sich am Ende Platz 4 sichern. Die Ice Dragons sollten also gewarnt sein und werden sicher ihr bestes Eishockey abrufen müssen, um zu zeigen, dass sie zu Recht eine hervorragende Saison in der dritten Liga gespielt haben! Angepfiffen wird die Partie im Neusser Südpark um 20.00 Uhr, die Leitung übernehmen Hauptschiedsrichter Georg Vermeulen und seine Linesmen Rick Reuter und Dirk Thiesen.


Zuletzt geändert am: Jan 11 2013 um 9:34 PM

Zurück