Last Game
14:0

Landesliga Gruppe C
Der Verband bietet für U9 und U11
keine Tabellen an!





Bambinis zeigen sich stark

News >> Bambini

Die Herforder Bambinis reisten Samstagabend erstmals komfortabel in einem Bus zu dem späten Auswärtstermin in Grefrath.  Die Mannschaft, hauptsächlich bestehend aus Kindern der U8 Kleinstschülergruppe, kam gut gelaunt am Ziel an und war bereit sich den wesentlich älteren Gegnern zu stellen.

Gleich bei den Laufübungen belegten sie den 3. Platz vor den Gastgebern und holten 2 Siegpunkte.
Das erste Spiel bestritt die hochmotivierte Mannschaft gegen Dinslaken.  Obgleich der Endstand von 2:10 für die Dinslakener Kobras sich ungern liest, haben die kleinen Spieler kontinuierlich den Gegnern den Puck strittig gemacht und waren sehr torgefährlich.  Aufgrund der körperlichen Überlegenheit der Kobras, reichte die Kraft oftmals nicht, um den Puck ins Netz zu schießen.  Die erste Halbzeit endete mit einem 0:4 für die Gegner.

In der 2. Halbzeit schien das Blatt sich zu wenden. In kurzen Momenten der Unaufmerksamkeit der Dinslakener, gelang es Jean Semenov den Puck ins Tor zu versänken.  Die Gegenantwort der Kobras ließ nicht lange auf sich warten.  Aber die Herforder waren in Torlaune.  Wenige Minuten später fällt ein weiteres Tor für die Ice Dragons durch Ramzan Idigova, vorbereitet von Max Oppenländer. Dann waren die Gegner wieder bei der Sache und ließen, trotz vielzähliger Torchancen keine weiteren Treffer für den HEV zu. Zum Schluss merkte man, dass die Kräfte nachließen und die Abwehr dem Gegner nicht viel entgegenzusetzten hatten.  Torwart Malte Büttner war sehr beschäftigt und gab 100% um die Pucks abzuwehren.  Doch er musste den Schiedsrichter weitere 5 mal den Puck aus dem Tor holen lassen.
Trainer Joshua Ransiek nutzte die Eispause, um die Spieler zu motivieren und zu Kräften kommen zu lassen.  Dies konnte man auch sehen.  Hinzu kam, dass die Eltern der Herforder ihre Schützlinge kräftig anfeuerten.  Paula Rürup, Max Oppenländer und Leon Kranewitter zeigten sich sehr Zweikampfstark in dieser neuen Partie gegen den Gastgeber.  Ramzan Idigova erzielte innerhalb der ersten Minuten sein zweites Tor des Turniers. 2 Gegentore fielen zum Ende der 1. Halbzeit und HF musste sich weiterhin versuchen auf einen Siegpunkt zu Gedulden.
Die 2. Halbzeit spielten die Dragons weiterhin stark und machten die Grefrather reichlich nervös. Dennoch reichte es nicht um das Ruder rumzureißen.  Endstand 7:1 für die Grefrather.

Die Bambinimannschaft musste im letzten Spiel gegen eine starke Mannschaft mit 16 Spielern antreten.  Da half auch kein Reden des Trainers mehr.  Die Hälfte der Mannschaft gehörte dem Jahrgang 2006 an.  Die Kleinsten Herforder stellten sich den Gegnern einfach in den Weg, aber dem starken Passspiel der Solinger war nichts entgegenzusetzen.  Die Herforder kämpften, aber waren durch die geringere Anzahl an Spielern und dem Altersunterschied diesem Gegner einfach unterlegen.  Mit einem 12:0 nahmen die Solinger die anerkennenden Gratulationen der Ice Dragons entgegen.
Nach 1 3/4 Stunden ging der Turniersieg, wie zu erwarten, an die starke Mannschaft des EC Bergisch Land (Solingen), gefolgt von den Dinslakener Kobras auf Platz 2, der Grefrather EG auf Platz 3 und dem HEV Bambinis auf Platz 4.

Für die Kinder schien die Platzierung nebensächlich gewesen zu sein.  Kein weiteres Wort wurde über das Turnier verloren und Busfahrer Peter brachte die fröhlich plaudernden Kinder und schlafenden Eltern sicher zurück nach Herford.

Am 19.03.2016 findet das letzte Turnier der Pokalrunde in Solingen statt.  Hier werden die Bambinis nochmal ihre starke Mannschaftsleistung zeigen können und sich ein weiteres Mal auf die nächste Saison vorbereiten können, wenn sie mit gleichaltrigen Kindern auf dem Spielfeld stehen werden.
 

Zuletzt geändert am: Feb 08 2016 um 12:04 PM

Zurück