Last Game
14:0

Landesliga Gruppe C
Der Verband bietet für U9 und U11
keine Tabellen an!





Bambinis machen Fortschritte

News >> Bambini

Die Bambini Mannschaft richtete am 5.12. das letzte Spiel der "Hinrunde" in der heimischen Eishalle "Im Kleinen Felde" aus und hießen die Gäste aus Brackwede, Soest und Lauterbach herzlich willkommen.

Seit dem letzten Turnier haben die meisten Kinder der Bambini Mannschaft beschlossen, dass sie mit einer Trainingseinheit pro Woche nicht weiter kommen und sind Sonntags zusätzlich zum Schlittschuhlaufen gekommen.  Dies machte sich sofort bei den Laufübungen bemerkbar, wo sie erstmals den 2. Platz vor Brackwede und Soest belegten.

Ohne große Verzögerung ging es weiter mit dem ersten Spiel gegen die Lauterbacher Luchse.  Wie erwartet, hatten die Ice Dragons nicht viele Möglichkeiten gegen die starken Hessen und kassierten in der ersten Halbzeit 7 Tore.  Langsam wurde klar, dass nicht regelkonform gespielt wurde.  Die Schiedsrichter reagierten und in der 2. Halbzeit konnte Julius Krüger mit zwei Treffern und Paul Henry Jakomeit mit einem Tor die Führung vorübergehend verkürzen.  Doch dann kamen die Luchse in den finalen Minuten nochmal stark zurück und endeten das Spiel mit einem 3-12 Sieg.

Nun konnten die Mannschaften sich erst einmal eine Pause gönnen während das Eis aufbereitet wurde.  Mit frischem Obst gestärkt, kamen die Mannschaften aus den Kabinen.  Nun mussten die Herforder gegen die Börde Indianer aus Soest zeigen was sie konnten.  Julius Krüger machte dann auch prompt ein Tor klar und es sah so aus als ob die Ice Dragons die Halbzeit gewinnen  und somit 2 Punkte erzielen würde.  Die gesundheitlich angeschlagenen Soester waren dazu nicht bereit und erzielten den Ausgleich noch vor dem Abpfiff.  Somit erhielt jede Mannschaft einen Punkt.  In der zweiten Halbzeit musste Torwart Malte Büttner viermal hinter sich greifen.  Ein Endstand von 1-5 bescherten dem Herforder Gegner einen verdienten Sieg.

Auf zum letzten Spiel gegen die Brackweder.  Freundschaften unter den Kindern beider Mannschaften wurden für die nächsten 24 Minuten auf Eis gelegt.  Die Gäste punkteten gleich drei mal, zum Ärger des Herforder Torwarts Phil Stiehler.  Aber Zara Bokermann wollte ihre erste Turnierteilnahme nicht unbemerkt passieren lassen und erzielte den ersten Treffer ihrer Karriere für die Herforder, zum 1-3.  Die Brackweder setzten ihr starkes Spiel fort und endeten die Halbzeit 1-5.  In der zweiten Halbzeit drehten die Brackweder nochmal auf und schossen weitere 10 Tore.  Lediglich Joshua Wiesekopsieker konnte den gegnerischen Torwart ein weiteres Mal überwinden.  Der Endstand von 2-15 war enttäuschend.



Bis zum neuen Jahr haben die Bambinis Zeit sich auf die Pokalrunde vorzubereiten.  Die Gegner und Spieltermine werden bis zum Ende des Jahres bekannt gegeben.

Zuletzt geändert am: Dec 07 2015 um 6:25 PM

Zurück