Last Game
7:4
Zum Spielbericht

Next Game
20.01.2019 19:00
0:0

Zum Liveticker


Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären2981
2Herforder EV2969
3EHC Neuwied2867
4EG Diez-Limburg2950
5ERV Dinslaken Kobras2944
6Ratinger Aliens 972943
7Soester EG2939
8Neusser EV2924
9Löwen Frankfurt U25298
10Luchse Lauterbach287





Alexander Lindt kehrt zurück, Dennis Flachmeier bleibt!

News >> Senioren

Es ist lange her, das Alexander Lindt das Trikot des HEV trug. Dennoch ist der 24 jährige Stürmer wohl noch vielen ein Begriff, gehörte er doch zum Juniorenbundesliga Team des HEV.
2012 wechselte Alex dann in den Seniorenbereich zur SV Brackwede, bevor es ihn zu den Panthern nach Paderborn zog, mit denen er in den letzten Jahren immer wieder gegen den HEV auflief. Zum Goalgetter hat er sich dort zwar nicht entwickelt, aber seine 20 Tore für die Panther in den letzten Jahren waren ausnahmslos die wichtigen Tore in engen Spielen. Dazu kommt, dass das quirlige, 1,74 große Kraftpaket seine Aufgabe als Stürmer selbst etwas anders sieht und seine Qualitäten jeder Mannschaft gut zu Gesicht stehen. Denn er ist die fleißige Arbeitsbiene im Sturm, läuft Löcher zu, bearbeitet die Gegenspieler, erkämpft sich Scheiben. Kurzum: Er geht dahin wo es weh tut, um seinem Team einen Vorteil zu verschaffen! Jetzt ist er also endlich wieder zurück in der „Heimat“ und wird künftig das Herforder Trikot mit der Rückennummer 7 tragen.

Dennis Flachmeier dagegen geht mittlerweile in seine 4. Saison für die Ice Dragons. Der 25 jährige Verteidiger ist ein Spätstarter, der ohne Ausbildung im Nachwuchsbereich den Sprung bis ins Team der Ice Dragons schaffte. Mit 90 kg bei einer Größe von 1,84 hat er Gardemaße für die Verteidigung und weiß seinen Körper auch einzusetzen. Kompromisslos in den Zweikämpfen, furchtlos, wenn es darum geht, Schüsse zu blocken. Dennis nimmt auf sich selbst keine Rücksicht, wenn er so dem Team helfen kann! Leider hat er sich dadurch aber auch in der letzten Saison verletzt und viele Spiele verpasst. Auch in der Vorbereitung hatte er Pech, erlitt eine schwere Schulterverletzung plagte sich zuletzt noch mit starken Schmerzen herum. Dennoch arbeitet er akribisch daran, so schnell wie möglich wieder sein Trikot mit der Nummer 20 tragen zu können und dem Team in der kommenden Saison zu helfen!

Die Verantwortlichen des HEV sind froh, Alex und Dennis im Kader der Ice Dragons zu haben und wünschen beiden eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Zuletzt geändert am: Sep 20 2016 um 10:07 PM

Zurück