Last Game
4:6

Zum Liveticker


Next Game
18.01.2019 20:30
0:0

Regio West
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Hammer Eisbären2981
2Herforder EV2866
3EHC Neuwied2764
4EG Diez-Limburg2847
5Ratinger Aliens 972843
6ERV Dinslaken Kobras2841
7Soester EG2839
8Neusser EV2824
9Löwen Frankfurt U25298
10Luchse Lauterbach277





2 Auswärtsspiele in 24 Stunden – Ice Dragons vor Mammutprogramm

News >> Senioren

Samstags 18:30 Uhr in Neuss, Sonntags 19:00 Uhr in Soest: der Spielplan hat es an diesem Wochenende für die Ice Dragons in sich. 2 schwere Auswärtsspiele, nur die Busfahrten zur Regeneration, eigentlich bräuchten die Spieler von Jeff Job ein Wochenende nach diesem Wochenende! Doch die Jungs sind heiß, wollen die tolle Leistung aus Ratingen bestätigen und endlich auswärts punkten!

Die erste Chance dazu gibt es, wie eingangs erwähnt, am Samstagabend in Neuss. Im Stadion am Neusser Südpark treffen sie auf eines der Überraschungsteams der Liga. Die Mannschaft von Coach Andrej Fuchs liegt nämlich mit derzeit 24 Punkten auf Rang 4, die Neusser Löwen haben sich an der Tabellenspitze festgebissen. Um zu wissen, wie schwer das Spiel in Neuss wird, brauchen die Ice Dragons jedoch nicht auf die Tabelle zu schauen, denn das 2:7 aus dem Hinspiel hat das Team nicht vergessen. Da der Neusser EV am Samstagabend einen „Teddy Bear Toss“ zu Gunsten der Aktion Lichtblicke veranstaltet, haben die Ice Dragons ein besonderes Ziel: Diesen so lange wie möglich herauszuzögern. Denn beim „Teddy Bear Toss“  schmeißen die Zuschauer nach dem ersten Tor der Heimmannschaft Kuscheltiere aufs Eis, geht es jedoch nach dem Team um Kapitän Fabian Staudt, dürfen zwar unzählige Kuscheltiere fliegen, dies jedoch bitte erst nach Abpfiff, was bedeuten würde, dass die Ice Dragons kein Gegentor zugelassen hätten. Doch dazu müssen sie die Neusser Goalgetter Schrills, Peter und Bleyer in den Griff bekommen. Eine Aufgabe, die mit Unterstützung vieler mitreisender HEV-Fans gelöst werden soll, wenn Hauptschiedsrichter Matthias Starke um 18:30 Uhr den Puck zum ersten Bully einwirft.

Auch am Sonntag haben die Ice Dragons die Chance auf 3 Punkte in der Fremde. Leichter wird es jedoch, auch wenn die Gastgeber punktgleich mit den Ice Dragons auf Platz 10 der Tabelle liegen, nicht. Denn wenn die HEV Cracks auf die Boerdeindianer der Soester EG, eines der heimstärksten Teams der Liga, treffen, haben sie bereits schwere Beine vorm Vortag. Doch Bangemachen gilt nicht! Im Hinspiel zeigten die Ice Dragons bereits, dass sie die Boerdeindianer schlagen konnten, sogar mit der Hypothek eines 3-Tore Rückstandes. Das sollten Sie sich in Soest nicht erlauben, aber mit einer ähnlich konzentrierten Leistung wie in Ratingen oder zuvor gegen Dortmund ist auch die Mannschaft von Coach Dieter Brüggemann in deren Halle zu knacken. Dabei müssen die Spieler um Kapitän Fabian Staudt vor allem die beiden Kontingentspieler Adam Klein und Martin Juricek unter Kontrolle bekommen, die zusammen für insgesamt 22 der bisher 46 Soester Tore verantwortlich zeichneten.
Angepfiffen wird die Partie im Eissportzentrum Möhnesee am Sonntagabend um 19:00 Uhr, die Leitung übernimmt Hauptschiedsrichter Carsten Solbach.

Bei beiden Partien wird vom Fanprojekt „Die Ostwestfalen“ wieder der beliebte Liveticker angeboten, zu finden unter www.fdo-herford.de/liveticker

Zuletzt geändert am: Nov 23 2016 um 8:39 PM

Zurück