BRAX - FEEL GOOD Herforder AOK Die Gesundheitskasse Area 51 Computer Handels GmbH Radio Herford badplus BRAX - FEEL GOOD Marktkauf Feldmann Spedition Fliesengeschäft Melzer Welbers Transporte Bitex Textilveredelung Juwelier Hungeling Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG Westfa Werbung Stegelmann Autos für Lippe Planet Hockey BRAX - FEEL GOOD Targobank Wesle Kfz - Ihr Fuhrpark in guten Händen BRAX - FEEL GOOD BRAX - FEEL GOOD Wittig Container Sparkasse Herford Kranz Oil BRAX - FEEL GOOD Strohbecke Internationale Spedition SK Inova Fritz Pieper Omnibusverkehr ABC Krankenfahrten GmbH
Last Game
26:2

Next Game
30.09.2017 08:00
0:0

Landesliga Gruppe 2
PlatzMannschaftSpielePunkte
1Herforder EV00
1EHC Troisdorf00
1Bergisch Gladbach00
1Neusser EV00
1EC Lauterbach00
1Moskitos Essen00
1EC Bergisch Land00
1Löwen Frankfurt00
1Ratinger Ice Aliens00





Endlich! Training auf eigenem Eis!

5 Monate ohne Eis sind endlich vorüber, ab diesen Freitag, den 1.9., können die Kufencracks wieder  in der Eishalle „Im Kleinen Felde“ trainieren. 
Hier die Trainingszeiten für das kommende Wochenende:

Weiterlesen

HEV - Eishockey-Flohmarkt am 4.07.2017

Hallo Kids, liebe Eltern, Hi Fans!

Die Sommerpause ist zwar noch lang, doch bald schon gehen die ersten Eishockey-Camps los, deshalb hier eine Möglichkeit euch nochnmal auszustatten:

Weiterlesen

Kleinschüler feiern beim 7:0 gegen Dinslaken gelungenen Saisonabschluss

Mit einem klaren 7:0 (0:0, 3:0, 4:0) auf eigenem Eis gegen den ERV Dinslaken beendeten die HEV-Kleinschüler die Saison erfolgreich. Das Fazit fällt eindeutig aus: Der Mut, erstmals seit vielen Jahren eine Kleinschülermannschaft ausschließlich aus Herforder Kindern zu melden, wurde belohnt. Viele neue Kinder und Eltern sind zu einem wirklich harmonschen Team zusammengewachsen.

Weiterlesen

Dezimierte Kleinschüler unterliegen Gelsenkirchen nach großem Kampf mit 0:2

Es passiert nicht so oft, dass eine Mannschaft trotz einer 0:2-Niederlage von den Eltern gefeiert wird. Doch wie sich die stark ersatzgeschwächten Ice Dragons beim 0:2 (0:1, 0:1, 0:0) gegen die Schalker Haie reinhängten, war einfach Klasse.

Weiterlesen

Krimi Teil 4 endet Remis: Ersatzgeschwächte Kleinschüler teilen mit Soest die Punkte

Wieder nichts für schwache Nerven: Mit 4:4 (1:1, 3:1, 0:2) trennten sich die HEV-Kleinschüler von der Soester EG - ein leistungsgerechtes Unentschieden, dennoch schade, da die Ice Dragon eine 4:2-Führung im Schlussdrittel noch aus der Hand gaben.

Weiterlesen

Krimi Teil 3: Kleinschüler überraschen erneut gegen Troisdorf!

Einen großen Schritt nach vorne machten die HEV Kleinschüler am Samstag beim 6:5 (3:2, 2:1,1:2) gegen den EHC Troisdorf 1b. Nach dramatischer Schlussphase gingen die Punkte gegen den Tabellenzweiten wie im Hinspiel erneut an Herford.

Weiterlesen

Krimi Teil II: Kleinschüler machen es beim 6:3 in Soest nochmal spannend...

Der ungewohnten Favoritenrolle wurden die HEV-Kleinschüler beim 6:3 (3:0, 2:1, 1:2) in Soest gerecht. Trotz 5:1-Führung kamen die Ice Dragons in den letzten 10 Minuten aber nochmal ins Zittern. Kapitän Verena Richter gelang mit dem umjubelten 6:3 in der Schlussminute die Entscheidung.

Weiterlesen

Krimi in Herford - Kleinschüler bringen Gelsenkirchen erste Niederlage bei!

Mit großem Kampfgeist haben die HEV Kleinschüler beim 7:6 (3:1, 3:2, 1:3) dem bisher ungeschlagenen EHC Gelsenkirchen die erste Saisonniederlage zugefügt. Nach zwischenzeitlicher 6:3 Führung für die Ice Dragons wurde es in den letzten vier Minuten aber noch einmal sehr spannend. Nichts für schwache Nerven!

Weiterlesen

Kleinschüler unterliegen starkem ESV Bergisch Gladbach - schon wieder drei neue Kids!

Mit 3:9 (1:3, 1:2, 1:4) unterlagen die HEV Kleinschüler in eigener Halle verdient dem ESV Bergisch Gladbach, den auch eine Bus-Panne nicht aus dem Konzept brachte. Beim HEV lief mit insgesamt 6 neuen Kindern aus den letzten zwei Spielen naturgemäß noch nicht alles rund.

Weiterlesen

Kleinschüler unterliegen 3:6 beim Tabellenführer - mehr ist (noch) nicht drin

Mit dem erhofften Überraschungserfolg beim Tabellenführer hat es leider nicht geklappt: Verdient unterlagen die Ice Dragons am Samstag mit 3:6 (0:2,2:2,1:2) beim Neusser EV, der damit ungeschlagen bleibt.

Weiterlesen

Stark verbesserte Kleinschüler gewinnen überraschend 8:3 in Troisdorf!

Welchen Unterschied doch eine Woche ausmachen kann: Mit einem nicht für möglich gehaltenen 8:3 (1:1, 4:1, 3:1)-Erfolg kehrten die HEV-Kleinschüler aus Troisdorf zurück. Dabei standen alle Vorzeichen gegen die Ice Dragons: 11 Feldspieler gegenüber 18 beim Gegner, der zudem in dieser Saison noch ungeschlagen war. Doch eine konzentriertere Abwehrleistung und mehr Zugriff vor dem gegnerischen Tor sorgten für eine tolle Überraschung.

Weiterlesen

Kleinschüler nach schwachem Start beim 5:10 in Bergisch Gladbach unter Wert geschlagen

Mit dem Limit von gerade einmal 10+2 Spielern reisten die Ice Dragons nach Bergisch Gladbach, wo die "Real Stars" mit voller Kapelle antraten. Nach unglücklichen Gegentoren zu Spielbeginn war der Drops dann bald gelutscht, das zwischenzeitliche Aufbäumen kam zu spät und am Ende hieß es 5:10 (0:3, 2:4, 3:3). Dennoch bleiben positive Aspekte vom Ausflug ins Bergische.

Weiterlesen

Kleinschüler tanken beim 17:2 gegen Dinslaken Selbstvertrauen

Mit einem in dieser Höhe nicht für möglich gehaltenen 17:2 (2:1, 6:0, 9:1) Kantersieg über die Kobras kehrten die HEV-Kleinschüler aus Dinslaken zurück. Im Duell zweier neu aufgestellter und unerfahrenere Teams taten sich die Ice Dragons nur im ersten Drittel schwer und kamen im zweiten Abschnitt so richtig ins Rollen...

Weiterlesen

HEV-Kleinschüler verpassen Sensation zum Auftakt denkbar knapp

Am Ende fehlten einfach die Kräfte: Nach einer nie für möglich gehaltenen 7:3-Führung mussten sich die völlig neu formierten HEV-Kleinschüler in ihrem ersten Spiel überhaupt noch unglücklich mit 7:8 (5:1, 1:2, 1:5) gegen den Neusser EV geschlagen geben, der mit der vollen Kapelle und drei Blöcken gegen 11+2 Herforder angetreten war. Dennoch schöpft die Truppe von Peter Derksen und Frank Burchot viel Mut aus diesem überraschend guten Auftakt.

Weiterlesen

Nachwuchsabteilung mit vollem Programm!

Die Spieler des HEV haben am Wochenende jede Menge zu tun...

Weiterlesen

HEV - Eishockey-Flohmarkt mit Saison-Angrillen am 22.08.2015

Hallo Kids, liebe Eltern, hi Fans!

Die Sommerpause geht zu Ende, die neue Saison naht.

Weiterlesen

Kleinschüler trotz 6:8 gegen Duisburg mit starker Leistung zum Saisonabschluss

Zum Schluss ging alles ganz schnell: Fünf Heimspiele innerhalb von 15 Tagen und die Saison 2014/15 ist seit Samstag Geschichte. Mit einer ermutingenden Leistung beim 6:8 gegen den Duisburger EV verabschiedeten sich die Kleinschüler von SVB und HEV für diese Saison. Der vierte Platz in der Landesliga ist ein großer Erfolg für die Mannschaft, in der zuvor kaum ein Kind Spielerfahrung auf dem großen Feld hatte.

Weiterlesen

Morgenstund hat Gold im Mund - Kleinschüler am 2. Doppelspieltag mit zwei Siegen

Zwei überzeugende Siege gegen die Grefrather EG und gegen TuS Wiehl fuhren die Kleinschüler am Wochenende ein. Während es am Samstag gegen stark dezimierte Grefrather ein lockeres 17:8 ohne viel Kampf und Krampf gab, lieferten sich beim 9:4 gegen TuS Wiehl beide Teams einen offenen Schlagabtausch auf hohem Niveau.

Weiterlesen

Sieg und Niederlage beim Doppelspieltag für die Kleinschüler

Zwei Heimspiele mit den denkbar unterschiedlichsten Gegnern standen für die SVB/HEV-Kleinschüler an diesem Wochenende an. Während es am Samstag gegen den Tabellenletzten aus Königsborn ein nie gefährdetes 11:3 gab, erwiesen sich 24 Stunden später die Dortmunder Eisadler als der erwartet starke Gegner. Trotz gleicher Besetzung wie beim überraschenden 9:7-Erfolg in Duisburg musste man sich den Tabellenführern nach hartem Kampf mit 3:8 geschlagen geben.

Weiterlesen

Bärenstarke Kleinschüler mit Überraschungserfolg beim Tabellenführer!

Mit einem nie erwarteten 9:7 (3:2, 2:1, 4:4)-Erfolg beim Tabellenführer EV Duisburg meldeten sich die HEV/SVB-Kleinschüler nach zwei frustrierenden Niederlagen wieder eindrucksvoll zurück. Gegen sichtlich geschockte Gastgeber wuchsen die Ostwestfalen nach früher Führung immer wieder über sich hinaus und kamen am Ende zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

Weiterlesen

Kleinschüler beim 0:7 gegen Wiehl diesmal ohne Chance

Nach zwei Wochen mit extrem vielen Ausfällen beim Training hatten die Kleinschüler von HEV/SVB beim 0:7 (0:1, 0:3, 0:3) gegen die jederzeit hochkonzentrierten Gäste aus dem Bergischen diesmal nichts zu bestellen. Das Ergebnis fiel auch in dieser Höhe verdient aus, obwohl die tapfer kämpfenden Ostwestfalen wenigstens ein Tor verdient gehabt hätten. Einzig Goalie Nick Ekrot verdiente sich Bestnoten.

Weiterlesen

Wie gehabt: Dortmund beim 13:1 wieder eine Nummer zu groß für die Kleinschüler

11-19-25: Das waren erneut keine Glückszahlen für die HEV/SVB-Kleinschüler, sondern die Rückennummern des starken Trios der Dortmunder Eisadler. Elf von dreizehn Toren und acht von dreizehn Assists gingen auf ihr Konto. Die Ostwestfalen konnten bis zur Mitte des Spiels (1:4) noch dagegenhalten, gingen dann aber ebenso unter wie im Auftaktspiel und in der Vorbereitung. Immerhin gelang ihnen beim 1:13 das erste Tor überhaupt gegen die Eisadler.

Weiterlesen

Kleinschüler bieten Wiehler Einzelkönnern beim 5:5 als Mannschaft Paroli

Mit einem hochverdienten Punkt kehrten die SVB/HEV-Kleinschüler aus Wiehl zurück. Beim 5:5 (1:2,1:2,3:1) sahen die Ostwesfalen, die mit einer bärenstarken Teamleistung überzeugten, lange wie die sicheren Sieger aus. Dann drehte Wiehl die Partie, ausschließlich mit Alleingängen, bevor den Teuto Ice Dragons noch der späte Ausgleich gelang.

Weiterlesen

Starkes erstes Drittel genügt Kleinschülern beim 8:5 gegen Königsborn

Gut ins neue Jahr gestartet sind die Kleinschüler von SVB und HEV. Beim 8:5 (5:0,2:2,1:3) gegen den Königsborner JEC genügte ein starkes Auftaktdrittel. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ dann die Konzentration ab Mitte des Spiels nach.

Weiterlesen

9:7 - Kleinschüler diesmal in Grefrath siegreich - "Axel" sorgt für Tore und Stimmung

Zum Jahresabschluss machten die SVB/HEV-Kleinschüler den mitgereisten Eltern ein schönes Weihnachtsgeschenk und gewannen in früher Morgenstunde 9:7 (5:1,3:3,1:3) bei der Grefrather EG. Im Vergleich zum 4:12 beim ersten Aufeinandertreffen beider Teams vor acht Wochen zeigten sich die Ostwestfalen diesmal hellwach und behielten gegen Grefraths Einzelkönner die Oberhand.

Weiterlesen

Kleinschüler mit klarem 8:1-Erfolg beim Königsborner JEC

Mit einem klaren 8:1 (3:0, 1:0, 4:1) gegen den Königsborner JEC kehrten die Kleinschüler von SVB und HEV aus Unna zurück. Sergej Schafner, eigentlich Trainer der HEV-Jugend, war kurzfristig für die beruflich verhinderten Deny Cominato und Michael Frass eingesprungen. Der zu keinem Zeitpunkt gefährdete Erfolg wurde lediglich durch einige im Übereifer gesammelte Strafzeiten getrübt.

Weiterlesen

Kleinschüler ohne Fortune gegen die beiden besten Teams der Liga

Der zweite Doppelspieltag hintereinander hatte es für die SVB/HEV-Kleinschüler so richtig in sich: Tabellenführer Dortmund am Samstag daheim und Tabellenzweiter Duisburg auswärts am Sonntag in aller Frühe standen auf dem Programm. Doch trotz zweier (erwartungsgemäß) Klarer Niederlagen hielt sich der Frust bei den Ostwestfalen in Grenzen. Denn während beim 0:15 gegen in jeder Hinsicht bessere Dortmunder nichts zu holen war, verlief das Spiel gegen Dortmunds einzigen Verfolger in dieser Liga, die Füchse aus Duisburg, bei weitem nicht so einseitig. Erst nach großem Kampf und einigen vermeidbaren Fehlern musste man sich mit 4:9 geschlagen geben.

Weiterlesen

Kleinschüler nach umkämpfter 2:5-Niederlage in Wiehl mit 14:4-Revanche gegen Grefrath

Zwei Spiele innerhalb von 24 Stunden bestätigten den klaren Aufwärtstrend der Kleinschüler. Nach einer hart umkämpften 2:5 (0:0, 1:2, 1:3) Niederlage am Samstagmorgen in Wiehl gewann man Sonntagfrüh auf der heimischen Oetker Eisbahn unerwartet hoch mit 14:4 (5:0, 7:2, 2:2) gegen die Grefrather EG. Doch nicht allein die Ergebnisse waren Anlass zur Freude für die Trainer Deny Cominato und Michael Frass, sondern die stark verbesserte Abwehrleistung und das insgesamt gegenüber den ersten drei Partien konzentriertere Auftreten der Ostwestfalen.

Weiterlesen

Kleinschüler halten beim 3:14 gegen überragenden EV Duisburg gut dagegen

Manchmal gibt es auch "gute Niederlagen". Das zeigte sich beim frühmorgendlichen Duell der SVB/HEV-Kleinschüler gegen den haushohen Favorit EV Duisburg. Zuvor hatte die (abseits des Eises) ohnehin nervenaufreibende Woche noch einen weiteren Aufreger produziert: Die Oetker Eisbahn empfing beide Team abgesperrt und menschenleer. Ein Schild kündete vom Schaden der Eisanlage. Doch dann erschien 45 Minuten vor Spielbeginn doch noch ein Eismeister und alles atmete auf.

Weiterlesen

Kleinschüler kassieren unerwartet hohe 4:12-Schlappe gegen ausgeschlafene Grefrather

Das hatten sich die HEV/SVB Kleinschüler anders vorgestellt: Gegen die gerade mal in Mindestzahl angetretenen Gastgeber von der Grefrather EG setzte es nach ausgeglichenem ersten Drittel (2:2) eine 4:12-Niederlage. War es die frühe Anreise ins Rheinland (Abfahrt daheim gegen 4:00 früh) allein? Nach zwei Dritteln jedenfalls waren die Ostwestfalen einfach platt. 

Weiterlesen

Kleinschüler gewinnen Auftaktspiel - nach 2:3 noch 9:3 gegen JEC Königsborn

Nach zwei Jahren "Torexpress"  ist nun eine neue Generation in die Kleinschüler aufgerückt. Fast ohne Kinder mit ausreichend Spielerfahrung auf dem "großen Feld", zeigte sich die Mannschaft von Trainer Stefan Bönisch gegenüber den Vorbereitungsspielen spielerisch, aber vor allem kämpferisch deutlich verbessert und schlug zum Saisonauftakt den Königsborner JEC in Unna mit 9:3 (4:3; 3:0; 2:0).

Weiterlesen

Kleinschüler beenden sensationelle Saison als 2. der NRW-B Meisterrunde

Kleinschüler beenden sensationelle Saison als 2. der NRW-B Meisterrunde

Die Kleinschüler der Spielgemeinschaft SV Brackwede/Herforder EV hatten es am letzten Wochenende auf Ihrer Hessentour selbst in der Hand, noch die Meisterschaft in der NRW Liga B zu erringen. Die Ausgangslage war klar. Dafür musste am Samstag in Kassel ein Sieg mit mehr als 2 Toren Differenz und am Sonntag in Bad Nauheim ein weiterer Sieg her.  

 

Nachdem die Huskies den Torexpress bereits nach 31 Sekunden kalt erwischt hatten, konnte Marcnel Bathe bereits 76 Sekunden später ausgleichen und deutlich machen, dass die Jungs gewillt waren, den Kampf um die  mögliche Meisterschaft anzunehmen.  Wie in den vorherigen Spielen entwickelte sich ein tolles Spiel auf beiden Seiten und es konnte sich keine Mannschaft wirkliche Vorteile erspielen.

Als dann in der 34. Minute die Young Huskies erneut in Führung  gingen, und diese Führung mit in die 2. Pause nehmen konnten, schien eine kleine Vorentscheidung gefallen zu sein.

Doch der Torexpress gibt sich nicht so leicht geschlagen. Im letzten Drittel wurde noch einmal alles gegeben und gemeinsam  der erneute Ausgleich durch Dario Walkenhorst erarbeitet (47.). Doch leider mussten die Teuto Ice Dragons diesem Kraftakt anschließend ihren Tribut zollen. Zwischen der 52. und 57. Minute gelangen den Huskies gleich 4 Tore in kurzer Folge, sodass letztendlich ein etwas zu deutliches 2:7 nach 60 Minuten auf der Anzeigetafel stand.

 

Damit war die Meisterschaft zu Gunsten der Kassel Huskies entschieden, die diese allerdings auch verdient gewonnen haben und denen wir an dieser Stelle herzlich zu dem Titel gratulieren.

 

Tore: 0:1 (1.); 1:1 (2.) Marcnel Bathe /Anton Engel;  1:2(34.); 2:2 (46.) Dario Walkenhorst/Jürgen Steinhauer; 2:3 (52.); 2:4 (53.); 2:5 (54.); 2:6 (55.); 2:7 (57.)

 

Nachdem das ganz große Saisonziel nicht erreicht wurde, mussten sich die Jungs vom Torexpress zunächst sammeln und auf das 2. Spiel am Wochenende konzentrieren. Immerhin ging es jetzt darum, den 2. Platz der Meisterrunde gegen den Nachwuchs der roten Teufel aus Bad Nauheim zu verteidigen.

 

Dort lief zunächst das erste Drittel ausgeglichen und Torlos, doch gleich zu Beginn des 2. Durchgangs konnte Artjom Koop den Puck erstmals in die Maschen hämmern und die Weichen auf Vize Meisterschaft stellen.

Die Teuto Ice Dragons ließen im Folgenden nicht mehr viel anbrennen und konnten nach weiteren Toren von Marcnel Bathe, Robin Krüger, und zweimal Philip Woltmann einen verdienten  5:1 Sieg in Bad Naueim feiern.

 

Besonders erwähnenswert: Pascal Lorenz hielt gegen Bad Nauheim seinen 2. Penalty an diesem Wochenende, nachdem er bereits am Vortag in Kassel in dieser Disziplin glänzen konnte.

 

Tore: 1:0 (22.) Artjom Koop/David Woltmann; 2:0 (32.) Marcnel Bathe/Artjom Koop/David Woltmann; 2:1 (42.); 3:1 (47.) Robin Krüger/David Woltmann; 4:1 (50.) Philip Woltmann/Robin Krüger; 5:1 (57.) Phillip Woltmann/Dario Walkenhorst

 

Die Kleinschüler Spielgemeinschaft SV Brackwede/Herforder EV feiert somit direkt im ersten Jahr nach dem Aufstieg in die NRW Liga B die Vize Meisterschaft. Dabei konnte man als einziges Team den Meister Kassel Huskies schlagen und hat mit insgesamt nur 3 Niederlagen in 19 Spielen erneut eine beeindruckende Serie hingelegt. Nebenbei durften sich Anton Engel mit 53 Toren in 15 Spielen und Philip Woltmann mit 52 Toren in 16 Spielen als (mit Abstand) beste Torschützen der Hauptrunde feiern lassen. Der abgeschlagene Dritte brachte es immerhin auf 33 Tore in 16 Spielen.

Aber einmal mehr hat die gesamte Mannschaft rund um die Trainer Andreas Ober und Slava Koop eine hervorragende Saison hingelegt.

Wir gratulieren dem Team zu einem sensationellen 2. Platz.

 

 

Wir sind stolz auf: Pascal Lorenz, Malte Pustlauk, Nick Ekrot / Marcnel Bathe, Dennis Ekrot, Artjom Koop, Robin Krüger, David Woltmann, Jürgen Steinhauer / Simon Bönisch-Encina, Dario Walkenhorst, Anton Engel, Jonas Pohler,  Meik Beifuß, Neville Jerry Minott, Nikita Zimmer, Philip Woltmann

Und die an diesem Wochenende nicht eingesetzten: Verena Richter, Alexander Cembrovic, Janis Bode, Finn Wellpott, Rene Noah Loncaric

 

Weiterlesen

Kleinschüler überzeugen bei 4: 2 gegen Bad Nauheim

Im letzten Heimspiel der Meisterrunde der NRW Liga B traf die heimische Spielgemeinschaft SV Brackwede / Herforder EV auf Bad Nauheim. Nach der unglücklichen Niederlage im Spitzenspiel der Vorwoche gegen Kassel, wollten es die Kleinschüler dieses Mal besser machen. Vor beachtlichen 55 Zuschauern entwickelte sich im Kleinen Felde in Herford von der ersten Minute an ein richtiger Krimi auf hohem spielerischen Niveau...

Weiterlesen

Kleinschüler starten in die spannende Meisterschaftsrunde

„Alles auf Null“ heißt es jetzt nach der Hauptrunde für die Teuto Ice Dragons, die Kleinschüler Spielgemeinschaft von SV Brackwede und
Herforder EV.

Letztes Jahr noch mit einer furiosen Saison ohne auch nur einen Punktverlust, starteten sie diese Saison in der deutlich stärker besetzten NRW Liga B und erreichten nach der Hauptrunde einen beachtlichen 2. Tabellenplatz...

Weiterlesen

Kleinschüler fit für die Meisterrunde - 15:0 bei Moskitos Essen!

Die Kleinschüler der heimischen Spielgemeinschaft SV Brackwede / Herforder EV sind eindeutig  fit für die Meisterrunde in der NRW Liga B. Das letzte Hauptrundenspiel gewann der Torexpress souverän mit 15:0 Toren und zeigte dabei wieder einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung...

Weiterlesen

Kleinschüler siegen in Bad Nauheim mit 11:2 und sind jetzt Zweiter!

Kleinschüler siegen in Bad Nauheim mit 11:2 und sind jetzt  Zweiter!

Nachdem letzte Woche im Spitzenspiel der bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter Kassel mit 6:3 aus der Halle gefegt wurde, hieß es am vergangenen Wochenende, die gute Form gegen den Tabellenzweiten in Bad Nauheim zu bestätigen.

Um dieses Unterfangen auch möglichst konzentriert angehen zu können, reisten die Kleinschüler gemeinsam mit Betreuern und Eltern per Bus nach Bad Nauheim. Und diese Investition sollte sich als genau richtig herausstellen.

Zwar musste in Bad Nauheim noch ungeplante Wartezeit in Kauf genommen werden, weil die Herren des  DEL2 Team ein Sondertraining eingelegt hatten, aber als es los ging war der Torexpress sofort auf Betriebstemperatur. Bereits in der 3. Minute überwand Anton Engel auf Zuspiel von Philipp Woltmann den Nauheimer Goalie zum 1:0, was dann auch den Jungs die notwendige Sicherheit auf dem Eis gab. In der 9. Minute vollendete  Anton Engel dann einen schönen Alleingang zum 2:0. Und damit die Gastgeber erst gar nicht auf die Idee kamen, sich aufzurappeln, markierte Dario Walkenhorst auf Zuspiel von David Woltmann in der 11. Minute bereits das 3:0. Als wenig später erneut Anton Engel auf Zuspiel von Philipp Woltmann zum 4:0 einschoss (47.), wusste sich der Trainer der Hausherren nur noch mit einer Auszeit zu helfen, um sein Team, die immerhin Tabellenzweiter waren und das Hinspiel mit 6:3 gewonnen hatten, wieder in die Spur zu bekommen.

Doch der Torexpress war in Fahrt und die Pause kam gerade Recht, um nochmal Dampf in den Kessel zu pumpen. Ganze 20 Sekunden nach der Auszeit rappelte es schon wieder im Nauheimer Tor. Diesmal schloss Philipp Woltmann einen Konter erfolgreich zum 5:0 ab.  Und um jeden Wiederstand zu brechen folgte 39 Sekunden vor der Drittelpause noch das 6:0 durch Artjom Koop auf Zuspiel von Anton Engel, die diesmal das erste Überzahlspiel direkt bärenstark ausnutzte, um den Verteidiger in Schussposition zu bringen.

Den Rest des Spiels waren die Hausherren dann noch um Schadensbegrenzung gegen den erneut souverän aufspielenden Torexpress bemüht und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, was auch den Hausherren auch dank einiger Strafzeiten der Teuto Ice Dragons zwei Treffer einbrachte, die jedoch durch Tore von Jürgen Steinhauer (26.) und erneut Anton Engel (33.) jeweils umgehend beantwortet wurden, was einen Zwischenstand von 8:2 bedeutete.

Im letzten Drittel spielten die Teuto Ice Dragons das Spiel dann runter und konnten abschließend nach Toren von Dario Walkenhorst (44. und 58.) sowie David Woltmann (59.) ein deutliches 11:2 über Bad Nauheim nach Hause fahren.

Nach den Siegen in den zwei Topspielen gegen den Spitzenreiter Kassel und den bisherigen Zweiten Bad Nauheim, kletterte die Spielgemeinschaft des SV Brackwede/Herforder EV damit selbst auf den zweiten Platz in der NRW Liga B und hat damit die frühzeitige Qualifikation für die Meisterrunde direkt vor Augen, in der es erneut gegen Kassel und Bad Nauheim gehen wird. 

 

Es siegten:
Pascal Lorenz, Malte Pustlauk / Marcnel Bathe, Dennis Erkrot, Artjom Koop, Robin Krüger, David Woltmann , Jürgen Steinhauer, Neville Minott,  Verena Richter, Finn Wllpott, Dario Walkenhorst , Anton Engel , Jonas Pohler,  Alexander Cembrovic, Meik Beifuß,  Nikita Zimmer, Philipp Woltmann,

Weiterlesen

Kleinschüler siegen weiter - 12:2 gegen Moskitos Essen

Nachdem die Kleinschüler der Spielgemeinschaft SV Brackwede /Herforder EV am Vortag mit dem Nachwuchs der Kassel Huskies noch Schlitten gefahren sind, gingen sie am Sontag den 12.1.2014 auf Moskitojagd...

Weiterlesen

Kleinschüler siegen mit toller Leistung gegen Spitzenreiter Kassel 6:3

Allen Beteiligten war klar, dass man durchaus mit den Huskies mithalten kann und das es einer auf den Punkt konzentrierten Mannschaftsleistung bedarf, wenn man sich erfolgreich für die unglückliche Hinspiel Niederlage revanchieren will.
Und die 51 begeisterten Zuschauer sahen ein richtiges Spitzenspiel auf einem hohen technischen Niveau, aus dem der heimische Torexpress eben dank jener hervorragenden Mannschaftsleistung als verdienter und gefeierter Sieger hervor ging...

Weiterlesen

Kleinschüler schießen sich für das Spitzenspiel ein – 15:0 Sieg in Iserlohn.

Die heimische Kleinschüler Spielgemeinschaft vom SV Brackwede/Herforder EV ist gut ins neue Jahr gestartet. Beim Auswärtsspiel am 5.1.2014 in Iserlohn machte der Torexpress seinem Namen wieder alle Ehre und präsentierte sich beim 15:0 in Spiel- und Torlaune...

Weiterlesen

Kleinschüler wieder in Torlaune. Torexpress rockt Duisburg mit 27:2

Am 3. Advent hieß es nochmal früh aufstehen für die Kleinschüler Spielgemeinschaft des SV Brackwede/ Herforder EV, denn um 7:45 Uhr sollte das Spiel bei den Duisburger Füchsen angepfiffen werden.  So machte man sich teilweise bereits um 3:30 Uhr nachts auf den Weg, um das deutliche 19:5 aus dem Hinspiel zu bestätigen.

Als Philipp Woltmann dann bereits nach 20 Sekunden zum 1:0 einnetzte, mussten die Gastgeber nicht ganz zu Unrecht schlimmstes befürchten. Doch der Torexpress hielt sich im 1. Drittel noch merklich zurück. Dennoch bedeutete das 6:0 schon frühzeitig die Entscheidung.

Die Duisburger Jungfüchse konnten zwar im 2. Drittel mit viel Einsatz und Kampf selbst 2 Ehrentreffer erzielen, dennoch standen ihre Torhüter unter Dauerbeschuss und durften allein im 2. Durchgang 13 Mal hinter sich greifen. Somit hieß es nach 2 Dritteln 19:2.

Und trotz des deutlichen Rückstandes spielten die Duisburger weiterhin im Rahmen ihrer Möglichkeiten sportlich bemerkenswert fair (nur 2 Strafminuten) mit. Der Torexpress schaltete jedoch nicht zurück und erzielte weitere 8 Tore und ging somit abschließend mit einem deutliche 27:2 als Sieger vom Eis.

Für den Torexpress geht es am 5.1.2014 weiter mit einem Auswärtsspiel in Iserlohn, bevor am Samstag, den 11.1.2014 um 11 Uhr die ungeschlagenen Kassel Huskies zum Spitzenspiel kommen.
Spielort wird die Eishalle im Kleinen Felde in Herford sein. Spieler und Betreuer vom Torexpress freuen sich über jeden Zuschauer. Also bitte diesen Termin schon vormerken und die Jungs gegen Kassel anfeuern !

Der Torexpress (Tore):
Pascal Lorenz, Malte Pustlauk, Marcnel Bathe, Dennis Ekrot (1), Artjom Koop (1), Robin Krüger, David Woltmann (3), Jürgen Steinhauer, Verena Richter, Dario Walkenhorst (3), Janis Bode, Anton Engel (8), Jonas Pohler, Meik Beifuß (1), Neville Jerry Minott, Nikita Zimmer (1), Phillip Woltmann (9)

Weiterlesen

Kleinschüler zu müde für die Roten Teufel - 3:6 Heimniederlage

Für die Kleinschüler Spielgemeinschaft des SV Brackwede /Herforder EV war das ein ereignisreiches Wochenende. Fast wie die großen Stars hatten die Spieler vom Torexpress jeden Tag Termine...

Weiterlesen

Kleinschüler on Tour – Torexpress siegt in Ratingen und Köln

Zwei Spiele im Rheinland, zwei Siege - das Wochenende der Teuto Ice Dragons kann sich absolut sehen lassen..

Weiterlesen

Kleinschüler mit erster Niederlage nach über einem Jahr – doch danach wird weiter gewonnen

Irgendwie war es klar, irgendwo sollte es eine Niederlage geben, irgendwann musste es passieren.
Egal wann wo und wie diese Niederlage kommen würde, es war sicherlich allen klar, dass der Torexpress nicht unbesiegbar ist und dass in der NRW Liga sicherlich auch Niederlagen kommen werden.
Jetzt hat es die heimischen Kleinschüler also im Spitzenspiel beim EJ Kassel erwischt. Der Husky-Nachwuchs war seinerseits bereits mit 7 Siegen in 7 Spielen in die Saison gestartet und brachte bereits den Roten Teufeln aus Bad Nauheim die einzigen Niederlagen bei. Es war also eine echte Herausforderung für den Torexpress.
Die mit nur 13 Feldspielern angetretene Spielgemeinschaft aus SV Brackwede und Herforder EV konnte das 1. Drittel ausgeglichen gestalten und sich sogar kurz vor der Drittelpause über die umjubelte Führung freuen, als Anton Engel auf Zuspiel von Simon Bönisch-Encina  traf.

Das 2. Drittel konnte zunächst auch ausgeglichen gestaltet werden, ehe Kassel in der 29. Minute durch Kevin Fast zum Ausgleich traf. Kurz danach bekamen unsere Kleinschüler die erste Strafzeit, die prompt von den Jung-Huskies zur 1:2 Führung genutzt wurde (30.). Obwohl die Teuto Dragons weiterhin gut mithielten, konnten die Hausherren in der 35. Minute die 1:3 Führung erzielen.

Das letzte Drittel sollte es dann in sich haben. Die SVB/HEV Kleinschüler saßen noch eine Strafe aus dem Mitteldrittel ab, als es bereits zum 1:4 klingelte (41.). Doch der Torexpress gibt nicht so schnell auf und wollte trotz der nachlassenden Kräfte noch ein Brikett ins Feuer legen. Mit der Kraft ließ jedoch auch die Konzentration nach und so fiel dann zunächst das 1:5 (46.), bevor Anton Engel in der 51. Minute mit seinem 2:5 noch einmal Hoffnung aufkommen ließ.
Leider verloren die unerfahrenen Schiedsrichter im letzten Drittel jedoch die Kontrolle über das Spiel, sodass die anfängliche Härte des Spiels im letzten Drittel zunächst in Ruppigkeit umschlug und zuletzt in Handfesten Auseinandersetzungen unter den Spielern endete, bei denen u.a. die Spieler raufend auf dem Eis lagen.
Das 2:6 in der 56. Minute war dabei dann nur noch Nebensache.

Alles in Allem geht die erste Niederlage des Torexpress jedoch völlig in Ordnung, da leider zu viele gute Torchancen liegen gelassen wurden. Und auch wenn die Spieler die Köpfe zunächst hängen gelassen haben, der Torexpress steht nach wie vor in der Spitzengruppe der NRW Liga und wird am 11.1.2014 um 11.00 Uhr den Huskies im Herforder Eisstadion eine sportliche Antwort geben.

Torfolge:
1:0 (19:32) Engel, Bönisch; 1:1 (28:46); 1:2 (29:45)ÜZ; 1:3 (34:04); 1:4 (40:44) ÜZ; 1:5 (45:25) 2:5 (50:39) Engel; 2:6 (55:30)

Spieler: Pascal Lorenz, Malte Pustlauk, Marcnel Bathe, Dennis Ekrot, Artjom Koop, Robin Krüger, David Wortmann, Jürgen Steinhauer, Simon Bönisch-Encina, Dario Walkenhorst, Anton Engel, Jonas Pohler, Meik Beifuß, Nikita Zimmer, Phillip Woltmann

 

Beim 2. Spiel am Wochenende mussten die Teuto Dragons zunächst ihre Niederlage vom Vortag in Kassel verdauen. Gegen die 1b Vertretung des Krefelder EV waren wieder 19 Spieler an Bord und lieferten sich ein packendes Eishockeyspiel auf Augenhöhe mit ihren Gästen. Beide Mannschaften agierten fair und mit dem Willen zu siegen. Schlussendlich konnte der Torexpress das Spiel knapp aber verdient für sich entscheiden und bleibt mit nun 12:2 Punkten ganz vorne dran in der Tabelle.

Torfolge:
0:1 (9); 1:1 (11.) Anton Engel; 2:1 (36.) Philipp Woltmann, Anton Engel; 2:2 (46.); 3:2 (50.) Philipp Woltmann, Anton Engel

Spieler:
Spieler: Pascal Lorenz, Malte Pustlauk, Marcnel Bathe, Dennis Ekrot, Artjom Koop, Robin Krüger, David Wortmann, Jürgen Steinhauer, Verena Richter, Simon Bönisch-Encina, Dario Walkenhorst, Janis Bode, Anton Engel, Jonas Pohler, Alexander Cembrovic, Meik Beifuß, Neville Jerry Minott, Nikita Zimmer, Phillip Woltmann

 

Weiterlesen

Kleinschüler auf Fuchsjagd – Torexpress erlegt Duisburger Füchse mit 19:5

Kleinschüler auf Fuchsjagd – Torexpress erlegt Duisburger Füchse mit 19:5

Wer auf die Jagd gehen will muss früh aufstehen. Das weiss jeder. Damit hat der Eishockey Nachwuchs der Spielgemeinschaft SV Brackwede / Herforder EV sicherlich kein Problem mehr. So gehört ein Heimspiel sonntags morgens um 7:30 Uhr sicherlich schon in die Kategorie  „ausschlafen“.  Schwieriger wird es da immer für die Gastmannschaften, die fast schon mitten in der Nacht aufbrechen müssen, um pünktlich zu sein. Da kann es dann auch mal passieren, dass der ein oder andere verschläft und man verspätet erscheint.

‚Nicht Schlimm‘ dachten sich die Nachwuchsjäger und schossen sich in 6 Minuten durch Tore von Philipp und David Woltmann, sowie Simon Bönisch schnell mit 3:0 in Front. Doch angeschossene Tiere bleiben gefährlich. Nach dem schnellen Anschlusstreffer in der 8. Spielminute durch Justin Bayer lies dann die Konzentration der SVB/HEV Kleinschüler nach. Laufwege und Pässe stimmten nicht mehr, die gewohnte Sicherheit fehlt plötzlich. So konnten die Jungfüchse nach zwei Toren von Jan Eichhorn sogar zum zwischenzeitlichen 3:3 ausgleichen (26. Minute).

Doch bevor jetzt die Fuchsjäger zum gejagten werden sollten, rissen sich die Hausherren nochmal zusammen. Sie zündeten den Motor vom Torexpress und schossen als Team aus allen Flinten und aus allen Lagen. Die Teuto Ice Dragons spielten wieder mit der bekannten Sicherheit und ließen wie  gewohnt Tor um Tor folgen.

Die Füchse wehrten sich tapfer, ergaben sich aber dennoch sportlich fair in ihr unvermeidliches Schicksal.

Kurz vor Schluss verletzte sich eine Spielerin der Duisburger Füchse und musste zur Überwachung ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen auf d iesem Wege  natürlich gute und schnelle Besserung, damit sie bald wieder für ihr Team spielen kann.

Am 16.11.2013 um 10.15 Uhr versucht sich der Torexpress der Teuto Ice Dragons  als Hundeflüsterer, wenn sie die Kassel Huskies zum Spitzenspiel der beiden einzigen noch ungeschlagenen Mannschaften fordern.

 

Das Beuteschema:

1:0 (4:23) Engel / P. Woltmann; 2:0 (5:09) Bönisch/Walkenhorst; 3:0 (5:56) D. Woltmann/Engel; 3:1 (7:12); 3:2 (20:20); 3:3 (25:03); 4:3 (26:28) Engel; 5:3 (9:41) P. Woltmann ÜZ ; 6:3 (30:19) P.Woltmann/Engel; 6:4 (33:49); 7:4 (34:29) D. Woltmann/Walkenhorst; 8:4 (37:58) P.Woltmann; 9:4 (40:23) Engel/P.Woltmann/Beifuß ÜZ ; 10:4 (42:42) D. Ekrot/Beifuß/P.Woltmann; 11:4 (44:34) Engel/Ekrot/P.Woltmann; 12:4 (45:22) Koop/P.Woltmann ÜZ; 13:4 (47:22) Walkenhorst; 14:4 (49:00) Bathe ÜZ; 15:4 (49:37) Walkenhorst; 15:5 (52:27); 16:5 (54:31) Beifuß/D. Woltmann; 17:5 (54:39) Walkenhorst/D.Woltmann/Bönisch; 18:5 (56:39) Beifuß; 19:5 (57:07) Walkenhorst ÜZ

 

An Bord des Torexpress waren:

Tor: Pascal Lorenz, Malte Pustlauk (ab 50.)
Abwehr: Marcnel Bathe, Dennis Ekrot, Artjom Koop, Robin Krüger, David Woltmann, Jürgen Steinhauer
Wirbelsturm: Simon Bönisch-Encina, Dario Walkenhost, Janis Bode, Anton Engel, Jonas Pohler, Alexander Cembrovic, Meik Beifuß, Neville Jerry Minott, Nikita Zimmer, Philipp Woltmann

 

Weiterlesen

Kleinschüler machen Ihrem Namen alle Ehre –Torexpress siegt 11:0 gegen Iserlohn und 29:1 gegen Ratingen

Die Kleinschüler-Spielgemeinschaft des SV Brackwede / Herforder EV sorgt auch nach dem Aufstieg in die NRW Liga B weiterhin für Furore !
Eigentlich müsste am vergangenen Wochenende in Bielefeld Orkanwarnung geherrscht haben. Zumindest in der Oetker-Eisbahn, als die Kleinschüler an dem Doppel-Heimspiel-Wochenende mal eben mit insgesamt 40:1 Toren über das Eis fegten.

1. Opfer war am Samstagmorgen die 1b Vertretung des Iserlohner EC, die ihrerseits mit 2 Siegen im Rücken auf einen weiteren Sieg in Ostwestfalen eingestellt waren. Entsprechend respektvoll gingen die Hausherren zunächst aufs Eis und erarbeiteten sich diverse Chancen, die dann auch Philipp Woltmann (3.) Jonas Pohler (9.) und David Woltmann (19.) zu einer unverhofft deutlichen 3:0 Führung nach dem 1. Drittel nutzten.

Hiervon ermutigt übernahm der Torexpress das Kommando auf dem Eis in kam fast zwangsläufig zu weiteren Toren durch David Woltmann (21.), Philipp Woltmann (32. und 38.) sowie Anton Engel (39.). Die von dem Teamgeist und Spielvermögen der SVB/HEV Kleinschüler überraschten Gäste kämpften tapfer und taten alles, um zumindest noch das Ergebnis versöhnlich zu gestallten.

Im letzten Drittel stellten die Gäste dann auf zwei Reihen um, um zumindest den Ehrentreffer zu erzwingen, aber der inzwischen für den fehlerfreien Goalie Pascal Lorenz eingewechselte Malte Pustlauck konnte das verhindern und so stand es nach 4 weiteren Toren von Anton Engel (41. und  56.), David Woltmann (45.) und Dario Walkenhorst (54.) nach 60 Minuten 11:0 für den Torexpress!

Nur 24 Stunden später mussten sich die Kleinschüler der Ratinger Ice Aliens auf Sturmtauglichkeit testen lassen. Ratingen reiste mit zuvor 3 deutlichen Niederlagen im Gepäck an und war als lösbare Aufgabe eingeschätzt worden. Dass die Ice Aliens von den Teuto Ice Dragons dann mit 29:1 aus der Halle geschossen wurden, hätte wohl im Vorfeld niemand für möglich gehalten.

Um hier lange Torschützenauflistungen zu vermeiden, sei über das Spiel gesagt, dass die SVB/HEV Kleinschüler in allen Belangen drückend überlegen waren und die Ratinger Ice Aliens jederzeit sportlich fair agierten und bereits in der 10. Minute zu ihrem Ehrentreffer kamen.

Bei aller Freude über die tollen Ergebnisse unserer Mannschaft, sollte nicht vergessen werden, dass es bei solchen Ergebnissen auch immer ein nicht so fröhliches Team gibt, dass sicher sein Bestes gegeben hat, und das trotz der deutlichen Niederlage motiviert werden muss, beim Eishockey zu bleiben. Denn Gewinner kann es nur geben, wenn es auch Verlierer gibt und ohne andere Mannschaften gäbe es keine Eishockeyspiele für unsere Jungs.

Daher auf diesem Wege: Danke nach Iserlohn und Ratingen für die fairen Spiele und die netten Kontakte!

Über den tollen Erfolg als Mannschaft freuen sich: Pascal Lorenz, Malte Pustlauk, Marcnel Bathe (4), Dennis Erkrot (2), Artjom Koop (1), Robin Krüger, David Woltmann (5), Jürgen Steinhauer, Verena Richter, Simon Bönisch Encina (1), Dario Walkenhorst (5), Janis Bode (1), Anton Engel (10), Jonas Pohler (1), Alexander Cembrovic, Meik Beifuß (1), Nikita Zimmer, Philipp Woltmann (9)

Weiterlesen

Kleinschüler auch von den Kölner Junghaien nicht zu stoppen - 9:4 Sieg im 2. Spiel

Der Torexpress siegte vergangenen Sonntag vor heimischen Publikum verdient mit 9:4 gegen die 1b Kleinschüler der Kölner Junghaie.  

Die Gäste schienen vorgewarnt und wollten um 7:30 Uhr mit einer frischen Mannschaft auf dem Eis stehen. Entsprechend reisten die Junghaie Samstags an und übernachteten in einer Jugendherberge um den Hausherren hellwach entgegen treten zu können.  

Der Plan ging insoweit auf, als dass die Gäste den SVB/HEV Kleinschülern wirklich alles abverlangten und das Spiel ausgeglichener war, als es das Ergebnis vermuten lässt.  Auf beiden Seiten mussten die Torhüter ganze Arbeit leisten und reichlich gute Schüsse abwehren. 

Den Ausschlag für den Sieg machte letztendlich wohl der Sahnetag der ersten Reihe. Philipp Woltmann schoss 6 der 9 Tore und gab zu den 3 Toren von Anton Engel noch die Passvorlage.  Diese Leistung ist natürlich auch nur mit der tatkräftigen Unterstützung des gesamten Teams möglich, die allesamt ihr Bestes gegeben haben und stolz auf diesen Erfolg sein können.

Besonders freuten sich auch Verena Richter und Alexander Cembrovic, die zudem noch einen gelungenen Einstand als Eishockeyspieler feiern konnten

 

Für den Torexpress waren erfolgreich:

Pascal Lorenz, Malte Pustlauk, Dennis Ekrot, Artjom Koop, Robin Krüger, David Woltmann, Jürgen Steinhauer, Verena Richter. Simon Bönisch Encina, Dario Walkenhorst, Anton Engel, Jonas Pohler, Alexander Cembrovic, Meik Beifuß, Nikita Zimmer, Philipp Woltmann

Weiterlesen

Torexpress auch in NRW Liga auf Kurs / 7:4 Auswärtssieg im ersten Spiel

In der letzten Saison schoss sich die Spielgemeinschaft aus SV Brackwede und Herforder EV schon mit 193:31 und 20 Siegen in 20 Spielen durch die Landesliga. Diese Saison tritt der „Torexpress“ eine Liga höher an und steht in der zweithöchsten Spielklasse namhaften Vertretern wie den Kölner Junghaien, den Young Roostes Iserlohn, der Eisjugend Kassel, den Roten Teufeln Bad Nauheim und ähnlichen bekannten Namen gegenüber.

Weiterlesen

Torexpress rockt Belgien - 2. Platz bei internationalem Turnier

(BBB) Was machen Eishockeyverrückte Kinder und Eltern, wenn einem in der heimischen Hockey Szene die Gegner fehlen ? Klar, man sucht sich wirkliche Herausforderungen und schaut dabei auch mal bei den Nachbarn in Belgien nach dem Rechten.

Nach der grandiosen Saison hatten sich Spieler und Eltern einen würdigen Abschluss verdient. Dieser sollte am 7. und 8. April beim internationalen Turnier für U12 Mannschaften in Mechelen (Belgien) in aller Form begangen werden.

So kam es, dass beim Torexpress nach nur einer kurzen Osterpause die Turbinen noch mal richtig angeschmissen wurden. An zwei Turniertagen sollte sich der ungeschlagene Landesliga Meister mit Mannschaften der gleichen Altersklasse aus den Niederlanden und Belgien messen.

 

Weiterlesen

Torexpress rauscht zur Meisterfeier

(BBB) In der Landesliga Meisterrunde der Kleinschüler rauschte der Torexpress auf dem Weg zum Meistertitel  am vergangenen Wochenende durch Troisdorf und Grefrath. Die Spielgemeinschaft des SV Brackwede und des Herforder EV siegte dieser Saison in allen der 20 ausgetragenen Meisterschaftsspielen und erzielte dabei sensationelle 193:31 Tore.

 

Weiterlesen

Torexpress fertigt auch Troisdorf mit 15:1 ab - Gästespieler verletzt sich-

(BBB) In der Landesliga Meisterrunde der Kleinschüler siegte der heimische Torexpress auch im 4. Spiel deutlich und machte mit dem 18. Sieg in Folge einmal mehr deutlich, wer denn Anspruch auf den Meistertitel erhebt.

 

Weiterlesen

Torexpress mit zwei weiteren Heimsiegen

(BBB) Der Torexpress, die Kleinschüler-Spielgemeinschaft aus SV Brackwede und Herforder SV hat das Doppelheimspielwochenende souverän gemeistert.  Inzwischen haben die Kleinschüler sagenhafte 17 Siege in 17 Spielen eingefahren und selbst in der Meisterrunde ist derzeit keine Mannschaft in Sicht, die den Torexpress wirklich in Bedrängnis bringen könnte.

Weiterlesen

Torexpress startet siegreich in die Meisterrunde - 11:2 in Dinslaken

(BBB) Der Torexpress, die Kleinschüler-Spielgemeinschaft aus SV Brackwede und Herforder SV, ist souverän mit einem 11:2 Auswärtssieg in die Landesliga Meisterrunde gestartet.

Weiterlesen

Torexpress auf der Durchreise durch Moers mit 12:2

Am 12.1.2013 machten sich die Kleinschüler der Spielgemeinschaft vom SV Brackwede und dem Herforder EV in Kleingruppen auf die Reise nach Moers. Dort stand für den heimischen Torexpress das erste Spiel im Jahr 2013. Der Tross war nicht zu verachten, denn Trainer, Betreuer und Eltern durften sich über 19 teilnehmende Feldspieler und 2 Torhüter, samt Ausrüstung freuen.

 

Weiterlesen

Torexpress auch bei Grefrath Phönix siegreich - 13:2 (4:2/7:0/2:0)

Es ist Samstag, der 29.12.2012, alle bereiten sich schon auf Silvester vor, nur unsere Kleinschüler nicht. Um 13.30 Uhr startete ihre Mission Grefrath Phönix in Herford, denn da fuhr der Bus mit den ersten Spielern los. Um 14.00 Uhr folgte der nächste Halt in Bielefeld auf der Brücke, da kamen die restlichen Spieler mit ihren Eltern.

Weiterlesen

Torexpress siegt in Bergisch Gladbach 13:2 (7:1/2:0/4:1)

(BBB) Am 16.12.2012 traten die Kleinschüler der Spielgemeinschaft SV Brackwede/Herforder SV in der Landesliga NRW um 7:00 Uhr morgens in Bergisch Gladbach an.  Trotz Anreise am Vorabend und Übernachtung vor Ort, stotterte der Motor vom Torexpress etwas und brauchte bis zur 9. Spielminute, um auf Touren zu kommen. Dennis Ostertag traf innerhalb von 20 Sekunden im Doppelpack.

Weiterlesen

Torexpress weiter auf Kurs – Spitzenspiel in Dinslaken 10:3 gewonnen

(BBB) Er rollt und rollt und rollt. Von Sieg zu Sieg zu Sieg. Inzwischen stehen beim Torexpress 8 Siege in 8 Spielen mit sagenhaften 144:14 Toren zu Buche.  Wer vermag in der Landesliga die Kleinschüler aus der Spielgemeinschaft des SV Brackwede und des Herforder EV zu stoppen.

Weiterlesen

Torexpress rollt weiter – nach 37:0 gegen Wiehl jetzt Troisdorf mit 12:1 überrollt

(BBB) Der Torexpress hat wieder Fahrt aufgenommen.  Nach dem überdeutlichen 37:0 gegen die Kleinschüler des TuS Wiehl, stellten sich am vergangenen Samstag im Herforder Eisstadion die Kleinschüler der Troisdorf Dynamite der Spielgemeinschaft aus SV Brackwede und Herforder EV in den Weg…

Weiterlesen

Kleinschüler siegen im Spitzenspiel 4:2 gegen die Dinslaken Kobras

(BBB) Die Kleinschüler der Spielgemeinschaft SV Brackwede / Herforder EV drehten im Spitzenspiel der Landesliga einen 0:2 Rückstand und siegten mit großartiger Moral noch 4:2.

Weiterlesen

55 Tore in 3 Spielen – Kleinschüler im Torrausch!

Die Kleinschüler der Spielgemeinschaft SV Brackwede/Herforder EV befinden sich im Torrausch!
55:5 Tore in drei Spielen konnte die Mannschaft von Andreas Ober und Slava Koop zuletzt verbuchen, schob sich damit auf Rang 2 der Landesliga NRW! Besonders schön zu sehen dabei war, dass sich in jedem dieser Spiele 8 verschiedene Torschützen in die Liste eintragen lassen konnten!

Weiterlesen

Kleinschüler starten mit 26:3 in die Saison

Wenn der Hahn drei Mal kräht....

 

Aber selbst der schlief noch, als am Sonntag den 21.10.2012 um 06.15 Uhr , die Kleinschüler aus der Kooperation SVB und HEV ihre ersten Aufwärmübungen an der Eisbahn in Brackwede machten.

Die Kleinschüler erwarteten ihren ersten Gegner, den EHC Gelsenkirchen, der ihnen...

Weiterlesen

Kleinschüler sind Vizemeister in der Bezirksliga !!!

Kleinschüler schlagen erst Herne und dann Königsborn und sichern sich die Vize-Meisterschaft hinter Klassenprimus Gelsenkirchen.

(BBB) Beim letzten Heimspiel traf die Spielgemeinschaft von Herforder EV und SV Brackwede am 10.03.2012 auf der Oetker-Eisbahn auf die Kleinschüler des Herner EV.
Bereits in der 6. Minute trafen Dennis Ostertag und Dario Walkenhorst per Doppelschlag zur frühen 2:0 Führung. Im Folgenden spielten die Gastgeber ihre technische Überlegenheit aus, konnten diese aber erst in der 19. Minute

Weiterlesen

Die Tormaschine läuft auf Hochtouren – und in der Abwehr wird Zement angerührt!

Artur Brack, Anton Engel, Dennis Ostertag, Alexander Birkheim (Netphen), Dennis Ostertag, Artur Brack, Artur Engel, Artur Engel, Dario Walkenhorst, Lars Thießen, Artur Brack, Dario Walkenhorst, Dennis Ostertag, Artur Brack, Artur Engel, Dennis Ostertag, Yannik Wache, Daniel Spijt, Dario Walkenhorst, Jean-Wilbert Bathe, Dennis Ostertag, Dennis Ostertag, Dennis Ostertag, Lars Thießen, Dennis Ekrot.

Allein das einfache Aufzählen der Torschützen nimmt

Weiterlesen

Kleinschüler: „Einmal Niers Panther ohne Alles zum Frühstück“ 15:0 Sieg

Zu einer Zeit, wo in manch einer Disko erst das Licht ausgemacht wird, stehen am Sonntagmorgen um 7:30 Uhr schon 33 Eishockey Kleinschüler auf dem Eis, um sich mit viel Freude und Leidenschaft IHREM Sport zu widmen. Wenn es für die 19 Jungs der Kooperation von Herforder EV und SV Brackwede blöd ist, Sonntags so früh aufzustehen, was sollen dann erst die 14 Jungs und Mädels der

Weiterlesen

Kleinschüler gehen im Haifischbecken unter - 2:18 in Gelsenkirchen

Wer ins Haifischbecken springt, sollte zumindest schwimmen können. Nur reicht schwimmen alleine nicht aus, damit man nicht untergeht.
Die Little Dragons waren am vergangenen Samstag gut vorbereitet ganz früh morgens aufgebrochen, um sich dem erwartet schweren Gegner in Gelsenkirchen zu stellen. Schon zum Saisonauftakt musste man sich mit 7:16 ge

Weiterlesen

Kleinschüler nicht zu stoppen: 9:1 gegen Neuwied

Der Motor stotterte anfangs etwas, aber als er warm war, lief die Mini-Torfabrik wieder.
So könnte man das Heimspiel der Kooperation des Herforder EV und des SV Brackwede in der Kleinschüler Bezirksliga kurz beschreiben.

Mit 5 Siegen in Folge und 124:6 Toren im Rücken, sowie einem deutlichen 16:2 im Hinspiel Anfang Dezember, waren Little Dragons als klarer Favorit in dieses Spiel

Weiterlesen